Tech  

Leere Tintenpatronen verkaufen

Hier gibt es Geld für Ihren Abfall!

Tintenpatronen

Ein Großteil der in Österreich verkauften Tintenpatronen und Tonerkartuschen aus Druckern, Kopierern und Faxgeräten landet nach dem Gebrauch im Müll. Dabei gibt es mittlerweile Ankaufstellen, die leere Module aufkaufen und recyceln, was für die Umwelt sehr viel besser ist und einem auch noch bares Geld bringt.

 

 

Abfall bringt Geld – leere Tintenpatronen verkaufen

Seit 2008 kann man leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen bei Abfall bringt Geld verkaufen. Das Unternehmen mit Sitz in Laa an der Thaya bietet Privatpersonen, Firmen, öffentlichen Institutionen und Vereinen die Möglichkeit, ihre gesammelten Module einzusenden. Pro Monat sind es etwa 250.000 leere Patronen und Toner, die verarbeitet, wiederbefüllt und weiterverkauft werden. Da sie wiederverwendet werden sollen, dürfen die Tintenpatronen und Kartuschen für den Ankauf nicht defekt sein.

Man kann es sich bei Abfall bringt Geld aussuchen, ob man den Erlös einbehalten oder an eine der folgenden Organisationen spenden möchte: an das SOS Kinderdorf, an das Landesschulzentrum für Hör- und Sehbildung Linz oder an die Mission Hoffnung.

Welche Tintenpatronen angenommen werden und welches Modell wie viel Geld bringt, findet man auf der aktuellen Ankaufsliste über die Website von Abfall bringt Geld.

Geld für Müll – leere Druckerpatronen und alte Handys verkaufen

Leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen kann man auch bei Geld für Müll verkaufen. Das Unternehmen im bayerischen Hilpoltstein kauft zudem Handys, CDs Digitalkameras, Tablet-PCs und Elektrokabel an. Schätzungen für 2013 gingen davon aus, dass allein in deutschen Haushalten bereits 106 Millionen ungenutzte Handys herumlagen. Handys werden hier nur rund 18 bis 24 Monate genutzt. 5 Millionen Handys landen sogar im Hausmüll. Es sind Unmengen an wertvoller Rohstoffe, wie Kupfer, Silber, Gold oder Palladium, die im Recycling-Kreislauf wiederverwertet werden könnten.

Auch bei Geld für Müll kann man seinen Leerguterlös auf Wunsch spenden. Ankaufbedingungen und weitere Informationen findet man auf der Website von Geld für Müll.

Leere Tintenpatronen in der Leergutbox sammeln

Auch bei leergutbox.at werden leere Tintenpatronen, Toner, Handys, CDs und Kabel angekauft, um sie dem Recycling-Kreislauf zuzuführen. Auf Wunsch wird der Erlös an die Ronald McDonald Kinderhilfe gespendet.

Privatpersonen können ihre leeren Druckerpatronen und Altgeräte in entsprechend geeigneten Kartons einsenden. Die Leergutbox eignet sich für Firmen oder öffentliche Einrichtungen. Sie hat ein Fassungsvermögen von bis zu 30 Tonerkartuschen oder 300 Druckerpatronen. Ankaufsbedingungen und Preislisten findet man auf der Website des Unternehmens in Haag am Hausruck.


Egal, für welches Ankaufsunternehmen man sich entscheidet, ob man das Geld selbst einbehält oder spendet, recycelfähiges Material hier abzugeben schont auf jeden Fall wichtige Ressourcen.

Bild: © Martina Liel

Martina Liel ist Germanistin (M.A.) und arbeitet seit 2009 als freie Texterin und Autorin mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Healthcare. Seit 2013 bloggt sie über ein Leben mit Endometriose, einer chronischen Erkrankung, bei der ein nachhaltiger und gesunder Lebensstil eine wesentliche Rolle spielt. Ihr Buch „Nicht ohne meine Wärmflasche – Leben mit Endometriose“ erscheint im März 2017.

Martina Liel, 08.02.2017
* Pflichtfelder

Neuer Kommentar

*

Ähnliche Artikel

Tools