Ernährung  

Offene Kühlschränke – Teilen statt Wegschmeißen

Lebensmittel teilen statt wegwerfen – wie funktionieren offene Kühlschränke und wo sind diese zu finden.

Fair-Teiler - offene Kühlschränke

Alleine in Wien landen jährlich ca. 40 Kilogramm Lebensmittel pro Kopf im Müll. Österreichische Haushalte entsorgen jährlich über 157.000 Tonnen Lebensmittel in der Tonne. Andrea Beltrame möchte daran etwas ändern, das globale Problem der Lebensmittelverschwendung lokal zu lösen und Bewusstsein für den ideellen Wert der Nahrung schaffen, war ihr ein großes Anliegen. Durch Recherchen im Internet ist sie vor einigen Jahren auf den deutschen Verein Foodsharing e.V. gestoßen und hat das Projekt „Fair-Teiler“ und den Verein „foodsharing Österreich – Lebensmittel retten und teilen“ ins Leben gerufen.

Was sind Fair-Teiler?

Laut den Vereinsstatuten ist ein „Fair-Teiler“ ein Übergabeort, an dem die Gemeinschaft der Foodsaver untereinander Nahrungsmittel tauscht. In der Praxis sind die „Fair-Teiler“ speziell gekennzeichnete Kühlschränke, die bei Privatpersonen, Geschäften, Cafes oder auch in öffentlichen Gebäuden aufgestellt sind. Aus diesen Kühlschränken kann jeder kostenlos Lebensmittel entnehmen.

Wie funktioniert’s?

Ehrenamtliche Foodsaver holen von kooperierenden Unternehmen Lebensmittel ab und bringen sie zu den entsprechenden Fair-Teilern. Im Internet können sich die Mitglieder über frisch befüllte „Fair-Teiler“ informieren. Der erste „Fair-Teiler“ wurde übrigens 2013 im 1. Wiener Gemeindebezirk in einem Bioladen aufgestellt. Mittlerweile gibt es 24 Fair-Teiler in Wien.

Standorte in Wien

Fair-Teiler „offene Kühlschränke“ sind Orte, zu denen Lebensmittel gebracht und/oder kostenlos von dort mitgenommen werden dürfen.

Foodsharing-ViennaBioWerkstatt
1., Biberstrasse 22
Mo-Fr: 9-18 Uhr

Salon am Park
2., Krakauer Strasse 19
Di-Fr: 7.30-19 Uhr
Sa: 8-18 Uhr

VHS Landstraße
3., Hainburgerstrasse 29/EG
Mo-Fr: 9-21 Uhr

Argus Fahrradbüro
4., Frankenberggasse 11
Mo-Fr: 14-19 Uhr
Sa: 10-14 Uhr

Schikaneder
4., Margaretenstrasse 22-24
Mo-So: 18-4 Uhr

Verein M.U.T.
4., Rechte Wienzeile 37
Mo-Fr: 10-16 Uhr

Heavy Pedals
5., Am Hundsturm 1
Di-Fr: 10-13 Uhr, 14-18 Uhr

Hilfswerk Gumpendorf
6., Bürgerspitalgasse 4-6
Mo,Mi,Do: 8.30-12 und 13-17 Uhr
Di: 8.30-12 und 23-16 Uhr
Fr 8.30 – 13 Uhr

Al Chile
6, Gumpendorfer Straße 71
Mo-Fr: 12-22 Uhr
Sa, So: 10-22 Uh

Amtshaus Neubau
7., Hermanngasse 24-26
Mo-Mi: Fr: 8-13 Uhr
Do: 8-17.30 Uhr

7*Stern Kulturzentrum*Cafe
7., Siebensterngasse 31
Di-So: 10-02 Uhr

Der Greissler unverpackt.ehrlich
8., Albertgasse 19
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Sa: 8-18 Uhr

Greisslerei 8
8., Strozzigasse 27
Di-Do: 8-19 Uhr
Fr: 9-12 Uhr

Weutzi’s Fair-Teiler
10., Köglergasse 11 (Garage)
Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Wiener Tafel
11., Simmeringer Hauptstrasse 2
Mo-Do: 9-16 Uhr
Fr: 9-13 Uhr

Zsam Zsam
12, Vivenotgasse 8
Mo. – Sa. 9-21 Uhr,
So. 11 – 16 Uhr

R.U.S.Z.
14., Lützowgasse 12-14
Mo, Mi: 9-17 Uhr
Di, Do: 9-19 Uhr
Fr: 9-13 Uhr

VHS Hitzing
14, Hofwiesengasse 48
Mo-Fr 8:30-21:00 Uhr

Verein Login
15., Weiglgasse 19
Mo-Fr: 10-16 Uhr

Transparencia Konsumentenschutz & Menschenrechte
16., Veronikagasse 21/1
Di+Do: 10.30-12.30, 14.30-18.30

Zur Allee
17., Schwarzenbergallee 40
24/7 geöffnet

Das Jetzt
17., Parhamerplatz 16
Mo-Sa: 18-4 Uhr
So: 18-2 Uhr

VHS Donaustadt
22., Bernoullistraße 1
Mo-Do: 9-19.30 Uhr
Fr: 9-19 Uhr

VHS Erlaa
23., Putzendoplergasse 4
Mo-Do: 9-19 Uhr
Fr: 9-14 Uhr

Mehr Informationen über Foodsharing und die „Fair-Teiler“ findet ihr auf Facebook und auf foodsharing.at. Weitere interessante Sharing Konzepte findet ihr im Beitrag Teilen ist das neue Besitzen →

Fotocredits:
© Facebook Seite – Foodsharing.at

Thomas Khom, 12.01.2017
* Pflichtfelder

Neuer Kommentar

*

Ähnliche Artikel

Tools