Leben  

Reparieren im Alltag

DIY liegt auch in Bezug auf Reparaturen im Trend.

Der Vorsatz „Reparieren statt Wegwerfen“ kommt wohl so manchen bekannt vor. Zumindest denjenigen, die schon einmal von unserem Fix-It! gehört oder sogar daran teilgenommen haben. Mit der Lizenz zum Reparieren kümmerten sich unsere Hausgeräte-Profis um hilfsbedürftige Toaster, Kaffeemaschinen, CD-Player und sogar Fahrräder. Die Freude bei den Besucherinnen und Besuchern war groß, als sie ihre liebgewonnenen Geräte gleich wieder mitnehmen konnten. Aber was tun, wenn man selbst Reparaturen vornehmen will?

Nicht immer müssen kaputte Dinge gleich entsorgt oder ersetzt werden. Manchmal lohnt es sich auch, über eine Reparatur nachzudenken – und DIY liegt ja auch voll im Trend.

In Wien gibt es beispielsweise einige Reparaturcafés, die bei kaputten Alltagsgegenständen Abhilfe leisten. In solchen Cafés kannst du vom Wissen und der Erfahrung anderer profitieren, die dich bei der DIY-Reparatur unterstützen. Sie helfen gerne, wenn du selbst anstehst. Meist gibt es sogar passendes Werkzeug vor Ort.

Beim Fahrrad helfen meist ein paar Handgriffe, um dieses wieder fit für den Frühling zu machen. Auch bei kleinen Problemen mit der Schaltung oder einem platten Reifen, kann man sich selbst helfen. Und das geht meist schneller als gedacht.

Auch Kleidung muss nicht gleich weggeworfen werden, sobald kleine Löcher zu sehen sind oder Knöpfe fehlen. Mit diesen 8 Tipps zum Reparieren von Kleidung bist du perfekt für den Fall der Fälle gerüstet. Außerdem kannst du kleine Kniffe im Haushalt vielleicht sogar mit dem Wundermittel Sugru vornehmen. Es ist vielseitig anwendbar und kann dir so manches Ärgernis ersparen.

Reparaturcafés in Wien

Schraube 14

Das Reparatur und Service Zentrum R.U.S.Z hilft bei der Selbstreparatur von Toaster, Mixer, Bügeleisen, Haarföns, Kaffee-Filtermaschinen, Lampen und anderen Elektrogeräten. Voraussetzung: man muss diese tragen können und es muss sich um Geräte handeln, für die sich eine Werkstattreparatur nicht auszahlt. Dies nicht zuletzt deshalb, weil das Angebot kostenlos ist. Neben Werkzeug gibt es auch Kaffee und Mehlspeisen.

Wo? Lützowgasse 12-14, 1140 Wien

Wann? Jeden Donnerstag (an Werktagen) von 13:00 bis 16:30 Uhr

Kosten? Gegen freie Spende

Repaircafe Wien

Bis 06. September 2017 befindet sich das Repaircafe noch in der Sommerpause. Dennoch wollen wir es euch nicht vorenthalten. Wegwerfen wird hier strikt abgelehnt. Stattdessen setzt man alles daran, defekte Geräte von diversen Macken zu befreien. Vor Ort bekommst du hilfreiche Tipps und wirst beim Reparieren tatkräftig unterstützt. Eventuelle Ersatzteile musst du natürlich selbst mitbringen. Elektrische, mechanische Gegenstände, Holz- und Kunststoffsachen und Haushaltsgeräte werden gerne gesehen. DVD Player, Drucker und Laptops sind dagegen meist Zeitfresser und können kaum in dieser kurzen Zeit repariert werden.

Wo? Löwengasse 42, 1030 Wien

Wann? Jeden Donnerstag (an Werktagen) von 14:00 bis 18:30 Uhr

Kosten? Gegen freie Spende

Energie und Reparatur Café

Auch dem Energie und Reparatur Café geht es um den bewussten Umgang mit Ressourcen. Mit dem Wissen, wie Elektrogeräte, Kleinmöbel oder Textilien selbst repariert werden können, spart man nicht nur Geld, sondern agiert obendrein auch nachhaltig, indem nicht sofort das kaputte Gerät gegen ein neues ausgetauscht wird. Vor Ort beraten Reparaturexpertinnen und -experten kostenlos. Auf der Facebook-Seite des Cafés findest du zukünftige Termine und kannst durch die

Hilfreich ist auch ein Blick in das Reparaturnetzwerk oder der Austausch mit anderen in Form von Online-Reparaturanleitungen.

Mit Reparaturen sind wir auf einem guten Weg von der Wegwerfgesellschaft zu einer Gesellschaft, die sparsam mit Ressourcen umgeht und diese wieder mehr zu schätzen lernt.

Bildrechte: Energieleben Redaktion

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Energieleben Redaktion, 03.08.2017
* Pflichtfelder

Neuer Kommentar

*

Ähnliche Artikel

Tools