Leben  

Topliste: So startest du fit in den Tag

Die besten Tipps zum Munterwerden.

1. Schlafen. wer ausgeschlafen in den Tag startet, ist leistungsfähiger.

Die Welt spaltet sich in zwei Gruppen: Diejenigen, die sich glücklich schätzen dürfen, dass sie gleich nach dem Aufwachen frisch und munter ihren Tag starten. Und diejenigen, denen dies so ganz und gar nicht gelingen mag. Doch es gibt gute Neuigkeiten: Auch für Morgenmuffel und Abendmenschen ist noch nicht jede Hoffnung verloren.

Sie können sich ganz einfach mit ein paar kleinen Tricks und Kniffen helfen, auch dann noch gut in den Tag zu starten, wenn das Aufstehen und Munterwerden nur mit allergrößter Mühe zu gelingen scheint.

Die besten Tipps, um fit in den Tag zu starten, verraten wir euch hier:

  1. Genug schlafen. Wer ausgeschlafen ist, ist auch leistungsfähiger.
  2. Nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinken. Das bringt Kreislauf und Verdauung in Schwung.
  3. Morgengymnastik. Einmal ordentlich strecken und durchdehnen – was Hund und Katz nach dem Aufwachen vorbildlich praktizieren, sollte Mensch einfach nachahmen.
  4. Morgensport. Eine kleine Runde laufen? Wem das guttut, der sollte unbedingt schon vor der Arbeit Sport betreiben. Allerdings ist Morgensport nicht jedermanns Sache. Unser Tipp: Einfach ausprobieren.
  5. Sich morgens Zeit nehmen. Ein paar Minuten früher aufstehen lässt morgendliche Hektik gar nicht erst aufkommen. Die Zeit genießt man am besten mit einem kleinen Morgenritual. Zeitung lesen, Kaffee trinken, oder einfach ein paar Minuten dasitzen und die Gedanken schweifen lassen.
1. Schlafen. wer ausgeschlafen in den Tag startet, ist leistungsfähiger.
Caption
1. Schlafen. wer ausgeschlafen in den Tag startet, ist leistungsfähiger.
2. Ein Glas Wasser trinken. Das regt den Kreislauf und die Verdauung an.
Caption
2. Ein Glas Wasser trinken. Das regt den Kreislauf und die Verdauung an.
3. Strecken und Dehnen. Hund und Katze machen's vor: Nach dem Aufwachen strecken sie sich erst einmal so richtig durch.
Caption
3. Strecken und Dehnen. Hund und Katze machen's vor: Nach dem Aufwachen strecken sie sich erst einmal so richtig durch.
4. Morgensport. Sport am Morgen? Das ist nicht jedermanns Sache. Am besten, man probiert aus, ob einem Morgensport gut tut.
Caption
4. Morgensport. Sport am Morgen? Das ist nicht jedermanns Sache. Am besten, man probiert aus, ob einem Morgensport gut tut.
5. Ein paar Minuten Zeit nehmen. Am besten startet man den Tag mit einem kleinen Ritual. Sei es, die Zeitung zu lesen oder in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Oder auch beides.
Caption
5. Ein paar Minuten Zeit nehmen. Am besten startet man den Tag mit einem kleinen Ritual. Sei es, die Zeitung zu lesen oder in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Oder auch beides.

  

  

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Artikel auf rp-online.de
Fotos: pixabay

Energieleben Redaktion, 13.10.2017
* Pflichtfelder

Neuer Kommentar

*

Ähnliche Artikel

Tools