Förderungen auf einen Blick

Ab dem 11.03.2019 kannst du eine Investitionsförderung der OeMAG beantragen.  Dank des Beschlusses der kleinen Novelle des Ökostromgesetzes im Jahr 2017 gibt es seit 2018 nun auch die Möglichkeit einer Investitionsförderung für Photovoltaikanlagen und Speichertechnologien.

Das Förderbudget für 2019 beläuft sich auf 15 Mio. Euro. Davon sind mindestens 9 Mio. Euro für PV-Anlagen vorgesehen. Die Reihung erfolgt nach dem First Come – First Serve Prinzip.

Wie hoch fällt die Förderung für die Photovotaikanlage aus?
Photovoltaikanlagen bis zu einer Engpassleistung von 100 kWp werden mit einem Investitionszuschuss von 250 Euro pro kWp gefördert. Bei einer Engpassleistung von mehr als 100 kWp bis 500 kWp wird die gesamte Anlage mit einem Investitionszuschuss von 200 Euro pro kWp gefördert. Max. werden jedoch 30 % der Investkosten gefördert.

Wie hoch ist die Förderung für Stromspeicher?
Pro kWp installierter Leistung müssen mindestens 0,5 kWh Speicherkapazität bereitgestellt werden um eine Föderung zu erhalten, das gilt ebenfalls bei Erweiterung einer bestehenden Anlage bzw. Speicherkapazität. In diesen Fällen keine ein zusätzlicher Investitionszuschuss von 500 Euro pro kWh gewährt werden. Pro kW installierter Engpassleistung können bis zu 10 kWh Speicerkapazität gefördert werden, maximal jedoch zwischen 45 und 65% der förderbaren Kosten.

Weiterführende Informationen
Vergleich Tarifförderung & Investitionsförderung
Die Einreichung erfolgt über OeMAG.
Detaillierte FAQs
Förderrichtlinien Investitionsförderung PV & Stromspeicher (PV-FRL 2018)
Leitfaden Ticketsystem

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*