Cardboard Radio
Cardboard Radio
Das Radio aus Recyclingpapier.

Das Cardboard Radio ist ein recycelbares Pappradio im Retrodesign. Was den Aspekt der Nachhaltigkeit angeht, macht es nur Sinn, weil es aus recyceltem Material hergestellt wird.

Das Cardboard Radio – Green Gadget im Retrodesign

Mit dem Cardboard Radio hat die britische Firma Suck UK einen echten Hingucker kreiert. Und dies, obwohl das Green Gadget aus Pappe mit Teleskopantenne und zwei Drehknöpfen sehr schlicht gehalten ist. Ein kleines Extra: Möchte man seine eigene Musik hören, kann man MP3-Player oder das Smartphone an das Cardboard Radio anschließen. Dafür gibt es ein Anschlusskabel, das auf der Rückseite des Radios verstaut werden kann. Betrieben wird das Radio mit vier Batterien bzw. Akkus (AA) oder wahlweise mit einem Stromadapter.

Ist das Cardboard Radio wirklich so nachhaltig?

Das Pappgehäuse des Cardboard Radios kann im Altpapier entsorgt werden, wenn es ausgedient hat. Doch ist das Cardboard Radio dadurch wirklich nachhaltiger als ein Radio aus Kunststoff? Wird es nicht gerade dadurch zum Wegwerfprodukt? Für die Papierherstellung wird doppelt so viel Energie benötigt als für Kunststoff und auch die Belastung durch Chemikalien ist bei der Papierproduktion größer. Die Rechnung sieht schon anders aus, wenn es sich um Recyclingpapier handelt, was wiederum fürs Cardboard Radio spricht.

Dann wäre noch die Verwendungsdauer zu nennen. Ein Radio, das einmal angeschafft wurde, ein Leben lang hält und dann der Altgeräteverwertung zugeführt wird, schneidet da sicherlich günstiger ab als das weniger robuste Cardboard Radio. Doch viele konventionelle Geräte, die heute hergestellt werden, haben nicht mehr eine so lange Lebensdauer. Vor allem nicht Billigprodukte aus China. Bevor man zu solch einem greift, sollte man sich doch lieber überlegen, ob man sich nicht besser für das Cardboard Radio entscheidet.

Die Nachhaltigkeit des Pappradios hängt also im Wesentlichen davon ab, für welches Vergleichsprodukt man sich sonst entscheiden würde. Für eines sorgen Green Gadgets wie das Cardboard Radio ganz bestimmt: eine Diskussion über und ein Bewusstsein für nachhaltigere Lösungen.

Quellen:
http://www.suck.uk.com
Green apps and gadgets: cardboard radio and iPod speaker. 20. März 2014 https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2014/mar/20/tech-test-cardboard-radio-ipod-speaker(zuletzt aufgerufen: 17. Juli 2017).
Bilder Copyright: SUCK UK LTD Company

Martina Liel ist Germanistin (M.A.) und arbeitet seit 2009 als freie Texterin und Autorin mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Healthcare. Seit 2013 bloggt sie über ein Leben mit Endometriose, einer chronischen Erkrankung, bei der ein nachhaltiger und gesunder Lebensstil eine wesentliche Rolle spielt. Ihr Buch „Nicht ohne meine Wärmflasche – Leben mit Endometriose“ ist im März 2017 erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*