Fotocredit: Unsplash.com/rupixen.com
Fotocredit: Unsplash.com/rupixen.com
Wo kaufe und verkaufe ich am besten neue Kleidung, Schuhe, Möbel oder Autos online? Welche Plattformen eigenen sich eigentlich für welchen Kauf und Verkauf? Hier findest du die besten Tipps für dein online Second Hand Shopping-Vergnügen.

Beim Kauf und Verkauf von Second Hand Ware kommt es immer darauf an, für welchen Online-Marktplatz man sich entscheidet. Je nach Ware, die verkauft oder gekauft werden soll, gibt es passende Shops, Apps und Gruppen. Heute möchte ich dir die besten Tipps zum Kauf und Verkauf von Second Hand Ware mit Schwerpunkt auf das Online Shopping geben.

1. Apps wie Willhaben, Shpock, Facebook Marketplace

Willst du deine gekaufte Ware vorher anschauen bzw. bei einem Verkauf nichts versenden, dann solltest du auf Apps wie Willhaben oder Shpock setzen. Stichwort: Verkauf und Kauf in deiner Nähe, denn die automatisierte Suchfunktion in diesen Apps zeigt dir zu allererst immer Dinge in deiner Nähe an.

Außerdem eignen sich diese Plattformen zusätzlich für den Verkauf von größeren Dingen, wie z.B. Autos, Möbel oder Immobilien. In den letzten Jahren konnten hier immer mehr Käufe und Verkäufe in diesen Bereichen verzeichnet werden.

2. Kleiderkreisel, Mamikreisel, Mädchenflohmarkt usw.

Bist du auf der Suche nach günstiger und topmoderner Mode bzw. Accessoires? Dann bist du bei diesen Apps genau richtig. Hier dreht sich alles um den Verkauf/Kauf und Tausch von Klamotten, Schuhen und Schmuck. Die etablierten Apps bieten mittlerweile sogar schon ein sicheres Bezahlsystem an, sodass du auch hier eine Absicherung auf beiden Seiten bekommst.

3. Online Second Hand Shops

Keine Lust auf die Antwort des Verkäufers zu warten oder die eigenen Sachen abzufotografieren und online zu stellen? Kein Problem, viele Online Second Hand Shops kaufen deine Klamotten zu, um diese dann wiederrum zu verkaufen. Hier erhältst du entweder gleich das Geld für deine abgegebene Kleidung oder du kannst um den Wert im Shop einkaufen. Als Käufer kannst du in den Shops dein ganz normales Kaufverhalten ausüben, wie sonst in herkömmlichen Shops.

Gerne empfehle ich dir meinen Lieblings-Online-Shop: Fashion 2.0 Second Hand
Hier leistest du mit jedem Einkauf sogar noch etwas Gutes, denn ein Teil des jährlichen Gewinnes wird gespendet. <3

Du wirst erstaunt sein, wie viele Möglichkeiten Facebook zum Kauf und Verkauf von Second Hand Ware bietet; Fotocredit: Unsplash.com/Glen Carrie

4. Facebook Gruppen

Wenn du auf der Suche nach ganz speziellen Dingen bist, wie z.B. Kinderkleidung ganz in deiner Nähe, dann schau doch einfach einmal, ob es schon eine Facebook Gruppe dazu gibt. Du wirst erstaunt sein, welche Arten von Gruppen du dort findest. Ansonsten könntest du ja einfach selbst eine Gruppe gründen. 😉 Kleiner Tipp: Share & Care Gruppen sind der absolute Hammer, hier finden nicht mehr gebrauchte Gegenstände einen neuen Besitzer (geht ausschließlich über das Verschenken Prinzip).

5. gebrauchtwagen.at, autoscout24 usw.

Auch wenn Willhaben mittlerweile im Verkauf und Kauf von Fahrzeugen schon sehr gut Fuß gefasst hat, empfiehlt es sich hier auf Gebrauchtwagen Spezialisten zu setzen. Hier trifft sich eben die richtige Zielgruppe.

6. Instasales

Suchst du einen ganz bestimmten Stil oder wolltest du schon immer einmal so gekleidet sein wie dein Idol oder Vorbild? Bleib am Ball, denn viele BloggerInnen verkaufen regelmäßig ihre Kleidung auf Instagram bei einem sogenannten „Instasale“. 

Online Shopping ist eher nicht so dein Ding? Du willst lieber die Sachen vorher probieren oder in die Hand nehmen? Dann bleib dran, denn nächste Woche gibt es die besten Tipps zum Kauf und Verkauf von Second Hand Ware – als offline Edition. 🙂