Eine Klimabilanzstudie des Öko-Instituts in Freiburg zeigt, dass Tiefkühlkost nicht klimaschädlicher ist als Produkte aus der Dose, dem Glas oder selbstzubereitete Mahlzeiten. Tiefkühlprodukte sind besser als ihr Ruf Tiefkühlprodukte haben…

Eine Klimabilanzstudie des Öko-Instituts in Freiburg zeigt, dass Tiefkühlkost nicht klimaschädlicher ist als Produkte aus der Dose, dem Glas oder selbstzubereitete Mahlzeiten.

Tiefkühlprodukte sind besser als ihr Ruf

Tiefkühlprodukte haben den Ruf, besonders klimaschädlich zu sein. Transport und Lagerung sollen dabei besonders aufs Klimakonto schlagen. Eine Studie des Öko-Instituts und des Deutschen Tiefkühlinstituts zeigt nun aber, dass die Gesamtbilanz etwa auf demselben Niveau liege wie die von ungekühlten Vergleichsprodukten.

Tatsächlich haben Transport und Lagerung nur einen geringen Anteil an der Treibhausgasemission. So liege der Anteil für Tiefkühlpizza beispielsweise bei gerade mal 6 Prozent der Gesamtemission. Viel mehr ausschlaggebend für das Klima seien Faktoren wie die Produktzusammensetzung, die Zubereitung und die Lagerung im Haushalt und das Einkaufsverhaltend der Konsumenten.

Verbraucher hat großen Einfluss auf Klimabilanz

So hat man als Verbraucher einen wesentlichen Einfluss auf die Klimabilanz des Produktes. Tiefkühlkost sollte man möglichst gege Ende des Einkaufs in den Wagen packen und in einer Kühltasche nach Hause transportieren. Je schneller das Produkt in der Tiefkühltruhe, desto energiesparender ist die Lagerung. Man sollte bei der Tiefkühltruhe auf eine hohe Effizienz achten, das Gerät regelmäßig abtauen und die Tür nicht zu lange offenstehen lassen.

Was das Klima angeht, sind Tiefkühlprodukte besser als ihr Ruf. Ihre kürzere Zubereitungsdauer spart sogar noch Energie, und die bessere Portionierbarkeit führt dazu, dass weniger Reste im Müll landen.

Mehr Informationen und gesamte Studie unter: http://www.tiefkuehlkost.de/

 

Quelle: Öko-Institut e.V.: Öko-Institut berechnet Klimabilanz von Tiefkühlprodukten. 06.09.2012.

Bildnachweis: © Gabi Schoenemann  / Pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*