Fair produzierte Unterwäsche zu finden ist mittlerweile kein Problem mehr. -Fotocredits: SPEIDEL
Fair produzierte Unterwäsche zu finden ist mittlerweile kein Problem mehr. -Fotocredits: SPEIDEL
FairFashion setzt sich langsam durch und mittlerweile ist es kein Problem mehr, Geschäfte oder Online-Stores zu finden, die fair produzierte Kleidung verkauft. Doch wie sieht es mit Unterwäsche aus?

Wenn es um das „Unten-drunter“ geht, stoßen viele FairFashionistas auf ihre Grenzen. Natürlich gibt es sie, die fair produzierte Unterwäsche, doch meistens sehen die Sachen dann genau so aus, wie man sie eigentlich nicht haben möchte: nach Klischees und Stereotypen wie Müslifresser oder Öko-Tante. 

Doch gerade in den letzten Jahren hat sich einiges am Dessous-Markt getan. Die Auswahl ist groß geworden und auch im Punkt Ästhetik kann die faire Lingerie durchaus mit dem FastFashion Markt mithalten. Wo du die beste Auswahl und die schönsten Stücke findest, verrate ich dir hier:

Faire Unterwäsche online kaufen

  • erlich textil 
    Schlichte Farben und zeitloses Design zeichnen die Produkte von erlich textil aus. Schnelllebige Modetrends gibt es hier nicht. Für Damen gibt es die Dessous mit oder ohne Spitze sowie unterschiedliche Formen und Arten von BHs. Auch Männer werden hier fündig: nicht nur Unter- sondern auch Nachwäsche oder praktische Einteiler für den nächsten harten Winter oder Socken befinden sich im Sortiment. Alle Textilien werden unter fairen Produktionsbedingungen in Europa aus natürlichen und nachhaltigen Bio-Stoffen hergestellt.
    Neben Wäsche führt erlich auch Heimtextilien: Pölster-, Deckenbezüge und Leintücher bekommst du hier genauso wie Frotteehandtücher, Waschlappen und Geschirrtücher.
     
  • Grundstoff
    Bei Grundstoff.net gibt es alles zu kaufen – es ist quasi die Anlaufstelle für den Grundbedarf. Dabei wird darauf geachtet, dass alle Artikel zu 100% fair produziert wurden. Im Bereich Unterwäsche vertreibt Grundstoff  neben Produkten von Albero auch die Comazo Earth Kollektion, die aus Fairtrade Bio-Baumwolle besteht und deren Stoffe in Deutschland verarbeitet und gefärbt werden, sowie ausgewählte Dessous von Living Crafts, die ebenfalls unter fairen Bedingungen produzieren und deren Stücke aus GOTS-zertifizierter Baumwolle gefertigt werden. Der Online-Shop bietet sowohl für Frauen, als auch für Männer eine gut sortierte Auswahl.

    Auch Frauen mit größerer Oberweite werden hier fündig: so gibt es zum Beispiel von der Comazo Earth Kollektion BHs mit Bügel. Einige der Dessous sind sogar mit Spitze und Stickereien versehen.  

    Im COMAZO Online-Shop finden sich als Models ausschließlich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. - Fotocredits: Blaugap
    Im COMAZO Online-Shop finden sich als Models ausschließlich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. – Fotocredits: Blaugap
  • VATTER
    Bei VATTER kommen vor allem die Herren der Schöpfung auf ihre Kosten. Es gibt unterschiedliche Boxershortmodelle (Boxer Short, Boxer Brief oder Trunk Short) in verschiedenen Farben und Designs. Egal, ob schlicht, kariert oder in Knallfarben – hier wirst du auf jeden Fall fündig. Unterwäsche wird unter fairen und nachhaltigen Bedingungen in Griechenland und der Türkei produziert und ist komplett GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert.

    Außerdem gibt es bei VATTER eine gute Auswahl an Damen und Baby Sachen.

Mit viel Spitze und Tamtam – fair produzierte Lingerie mit dem gewissen Extra 

  • SPEIDEL
    Das Familienunternehmen SPEIDEL lässt fair, nachhaltig und ohne den Einsatz von Chemikalien in Europa zertifizieren. Sowohl die verarbeiteten Rohstoffe, als auch die fertigen Wäscheteile sind nach dem Öko-Tex-Standard 100 geprüft und zertifiziert. Die Dessous sind nicht nur unheimlich modisch und sexy, sondern erinnern sogar ein bisschen an ein sehr bekanntes Wäschelabel aus den USA. 

    Die Lingerie gibt es in Deutschland zum Beispiel bei Galeria Kaufhof oder Karstadt zu kaufen. Beim nächsten Besuch im Nachbarland einfach mal vorbeischauen und probieren.

  • Daniela Paradeis
    Das Wiener Label Daniela Paradeis ist definitiv die Haute-Couture unter der fairfashion Unterwäsche. Preislich liegen wir hier schon bei der gehobenen Klasse – die ausgefallenen Stücke sind auch eher nichts für den Alltag, sondern für besondere Anlässe gedacht. Doch gerade dieses Label ist ein gutes Beispiel dafür, dass FairFashion nicht mehr gleichzusetzen mit „aus der Mode gekommen“ oder „selbstgebatikt“ ist. 

    Die Stücke von Daniela Paradeis sind alle vegan, fair und in Europa produziert. 

Weitere wunderschöne, fair produzierte Unterwäsche findest du hier:

  • Bei Underprotection gibt es verspielte Dessous mit viel Spitze und Details. Wer es gerne farbenfroh aber trotzdem verführerisch mag, kommt hier garantiert auf seine Kosten.
  • LUVA HUVA ist ein englisches Lingerielabel und macht im wahrsten Sinne des Wortes traumhaft feine Dessous. 
  • Bei Aikyou finden vor allem Frauen mit kleinerer Oberweite ihr Glück. Die Dessous sind sexy, cool und stylish zugleich. Außerdem wird auf Spitze und zu viel Tamtam verzichtet. 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*