Haut Ernährung
Haut Ernährung
Die Haut will nicht nur von außen sondern auch von innen richtig genährt werden.

Jeder wünscht sich schöne Haut, weil es besser aussieht und sich gut anfühlt. Die meisten Menschen denken aber, dass es reicht, teure Pflegeprodukte zu kaufen und sich von Kopf bis Fuß und möglichst oft einzucremen.

Schöne Haut kommt auch von innen

Es ist aber so, dass die Haut ja bekanntlich unser größtes (Sinnes)Organ ist und deshalb sehr davon abhängig ist, wie Du lebst und was Du Deinem Körper zuführst. Auch funktionell ist sie das vielseitigste Organ in bzw. an uns, denn sie ist Deine Abgrenzung nach Außen und schützt Dich vor täglichen Belastungen wie Schadstoffen, Krankheitserregern oder UV-Strahlen.

Abgesehen von regelmäßiger Anwendung von guten und natürlichen Pflegeprodukten solltest Du Deiner Haut auf jeden Fall genügend Schlaf bieten und im besten Fall auf Nikotin, zu viel Alkohol und Stress verzichten. Großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Deiner Haut hat natürlich auch Deine Ernährung.

Ausgewogene Ernährung für schöne Haut

Damit Deine Haut ihre Aufgaben gut erledigen kann und dabei auch noch gut aussieht, solltest Du darauf achten folgende Vitamine und Vitalstoffe regelmäßig in Deinen Speiseplan zu integrieren

Vitamin C

Vitamin C ist ein sehr wirksames Antioxidant. Es fängt freie Radikale, die für die Hautalterung verantwortlich sind und macht sie unschädlich. Weiters kräftigt es das Bindegewebe und unterstütz die Entgiftung.

Sehr gute Vitamin C Quellen sind Obst wie die Acerola Kirsche, Gojibeeren, Hagebutte, Sanddorn, schwarze Johannisbeeren, Kiwi oder Ananas und Gemüse wie Petersilie, gelber Paprika, Kohl oder rohes Sauerkraut.

Vitamin E

Vitamin E zählt ebenso zu den Antioxidantien und zählt somit zu den Anti-Age-Wundern und strafft zusätzlich die Haut, weil es den Kollegengehalt erhöht.

Du findest Vitamin E in Pflanzenölen wie z.B. in hochwertigem Oliven- oder Kokosöl, aber auch in Mandeln, Haselnüssen oder rotem Paprike.

Beta-Carotin

Beta-Carotin wird im Körper in das wichtige Pro-Vitamin A umgewandelt und wirkt antioxidativ und entzündungshemmend. Es schützt die Haut vor Sonnenschäden.

Gute Beta-Carotin Lieferanten sind Gemüse wie die Süßkartoffel, Karotten oder Kohl und Obst wie Marillen oder Mangos.

So naturbelassen wie möglich

Auf synthetisch hergestellte Vitamine kannst Du getrost verzichten, dann sie können in dieser isolierten Form vom Körper schlecht verwertet werden. Die höchste Bioverfügbarkeit bieten Nähr- und Vitalstoffe in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

Wer das im Alltag nicht hinbekommt und das sind recht Viele 😉 der kann auf Superfoods oder natürliche Nahurngsergänzungsmittel zurück greifen.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: zentrum-der-gesundheit.de Bildrechte © ringana.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*