Fotocredit: WearFair +mehr
Fotocredit: WearFair +mehr
Mit gutem Gewissen einkaufen – die WearFair +mehr macht es möglich. Ökologisch vertretbares Shopping in der Linzer Tabakfabrik.

FastFashion, Mikroplastik in Kosmetikartikeln und mit Pestiziden verseuchte Lebensmittel – die Liste der Dinge, die wir eigentlich nicht kaufen sollten, wird immer länger. Nachrichten, Artikel und sogar Kinofilme darüber, welche katastrophalen Auswirkungen unser Konsum hat, häufen sich. Da drängt sich natürlich eine Frage auf: Ist bedenkenloser Konsum heutzutage überhaupt noch möglich?

WearFair +mehr zeigt nachhaltige Alternativen auf

Die Antwort lautet: Ja, das geht. Mittlerweile gibt es ein tolles Angebot an Alternativen. Egal, ob es um fair produzierte Bademode, recycelten Schmuck oder Bio-Limonaden geht. Es gibt tatsächlich nichts, was es nicht gibt. Das Problem dabei ist allerdings, dass man diese Alternativen häufig nicht in den großen Einkaufszentren um’s Eck bekommt. 

Aber auch dafür gibt es eine Lösung: nämlich die WearFair +mehr. Diese findet heuer bereits zum 11. Mal in der Linzer Tabakfabrik statt und bietet neben einem Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops vor allem eines: pures Shoppingvergnügen. Und das Beste daran: hier kann man mit gutem Gewissen einkaufen. 

Alle Aussteller auf der WearFair +mehr werden auf ihre Nachhaltigkeit geprüft. Dabei wird vor allem auf faire und soziale Arbeitsbedingungen, transparente Transportwege sowie regionale und saisonale Ware Wert gelegt. Hier ist wirklich nur drinnen, was auch – aus ökologischer Sicht – gut ist. 

Das Angebot auf der Messe ist mit über 120 Ausstellern riesig. Deswegen haben wir dir unsere Top 5 rausgesucht.

WearFair +mehr
Wann? 12. – 14. Oktober
Wo? Tabak Fabrik Linz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*