Der Sommer ist vorüber, aber auch der Herbst hat seine Vorteile. Die Natur hat viel Schönes zu bieten. Das bunte Laub, angenehme Temperaturen zum Wandern oder die saftigen Äpfel der frischen Ernte, Maroni und Bratkartoffel. Hängt doch alles nur von der Betrachtungsweise ab.

Die Schönheit des Herbstes

Wo der Sommer oft zu heiß ist, für sehr aktive Freizeitgestaltung bietet sich der Herbst für ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen geradezu an. Man muss sich Zeit nehmen und die Natur zu dieser Jahreszeit einmal genauer betrachten. Das neue Laubkleid in der Herbstsaison ist so farbenfroh – eine schöne Kulisse wenn man beschließt, die Welt zu Fuß zu erkunden und die Umgebung zu genießen.

Vielleicht ein Spaziergang in einem der wunderschönen Parks in Wien, ein Ausflug auf den Cobenzl, oder gleich ein Wochenende in einem netten Bio-Hotel? Da kann man perfekt die Seele baumeln lassen und Kraft tanken für die kommenden oft hektischen vorweihnachtlichen Tage.

Ökorrektes Freizeitverhalten

Wer auch beim Wandern ökorrekt gekleidet sein möchte, der achtet auf den Eco-Index und auf Faire Outdoormode, denn gerade Freizeitbekleidung wird oft unter sehr schlechten Bedingungen für Arbeiter und Natur erzeugt.

In der Natur verhalten sich ökorrekte Menschen selbstverständlich ruhig und versuchen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung nach Möglichkeit nicht zu stören. Und ebenso verunreinigen sie die Natur und entsorgen ihren Müll nicht in Feld und Flur.

Dem Freizeitvergnügen steht somit nichts mehr im Wege. Genießen Sie die herbstlichen Tage an der frischen Luft – das erfreut Körper, Geist und Seele.

Weitere Tipps für den Herbst in Wien.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Bildrechte © Rainer Sturm, pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*