LandYOUs
LandYOUs
Online-Spiel zur nachhaltigen Landnutzung.

Das Online-Spiel LandYOUs hilft Lehrern ihren Schülern anschaulich und spielerisch zu vermitteln, worauf es bei der nachhaltigen Landnutzung ankommt. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben LandYOUs gemeinsam mit Klett MINT und dem dazugehörigen Unterrichtsmaterial für Schüler ab Klasse 9 entwickelt.

 

LandYOUs vermittelt Nachhaltigkeitswissen

Im Jahr 2050 werden etwa zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben – zehn Milliarden Menschen, die Lebensraum und Nahrung brauchen. Die Flächen und Ressourcen der Erde werden jetzt schon über ihre Kapazität hinaus beansprucht. Nachhaltige Landnutzung ist da mehr als ein Gebot.

Zukünftige Generationen müssen darauf vorbereitet werden. Das Online-Spiel LandYOUs, an dem Landschaftsökologen und Biodidaktiker mitgearbeitet haben, zeigt Schülern, was nachhaltige Landnutzung bedeutet und welche Aspekte berücksichtigt werden müssen. Dafür schlüpfen sie in die Rolle des Präsidenten des fiktiven Staates Ecotonia. In maximal zehn Runden können sie nun ein gewisses Haushaltsbudget in Bereiche wie Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft, Städtebau und Bildung investieren. Dabei sollte im günstigsten Fall ein Gleichgewicht zwischen Ökologie und idealen Lebensbedingungen für die Bewohner des Staates Ecotonia hergestellt werden. Wem das nicht gelingt, wird von der Bevölkerung gestürzt und muss das Spiel frühzeitig beenden.

Unterrichtsmaterial zu LandYOUs für Nachhaltigkeitsthemen

Ob etwa im Erdkunde-, Sozialkunde oder Ethikunterricht, die Lehrerhandreichung zu LandYOUs vereinfacht die Thematisierung der Nachhaltigkeit im Unterricht. Es gibt konkrete Anleitungen zu einer vierstündigen Unterrichtseinheit zu LandYOUs. Zwei Arbeitsblätter mit Aufgaben zum Online-Spiel ergänzen das Material.

Hier geht es zum Online-Spie LandYOUs.

Hier gibt es die Lehrerhandreichung.

Titelbild: Studentengruppe beim Online-Spiel LandUse. Dabei schlüpfen sie in die Rollen von Politikern und steuern mittels verschiedener Politikmaßnahmen, was mit und in einem Land passiert. Foto: UFZ / Ralf Seppelt

Quelle: Helmoltz Zentrum für Umweltforschung (UFZ): Zocken, um Nachhaltigkeit zu verstehen. Pressemitteilung 17. Oktober 2016. http://www.ufz.de/index.php?de=36336&webc_pm=38/2016 (zuletzt aufgerufen: 02.12.2016).

ProfilMartina Liel ist Germanistin (M.A.) und arbeitet seit 2009 als freie Texterin und Autorin mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Healthcare. Seit 2013 bloggt sie über ein Leben mit Endometriose, einer chronischen Erkrankung, bei der ein nachhaltiger und gesunder Lebensstil eine wesentliche Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*