Das Ökostromgesetz beschäftigte am Mittwoch den Nationalrat. Die Regierung hat mit Zwei-Drittel-Mehrheit die Novelle beschlossen. Der Förderungsdeckel wird somit von 17 Millionen auf 21 Millionen Euro erhöht. Davon sind 2,1…


Das Ökostromgesetz beschäftigte am Mittwoch den Nationalrat. Die Regierung hat mit Zwei-Drittel-Mehrheit die Novelle beschlossen. Der Förderungsdeckel wird somit von 17 Millionen auf 21 Millionen Euro erhöht.

Davon sind 2,1 Millionen Euro für Investitionen in Photovoltaik vorgesehen, der Rest soll nach Bedarf aufgeteilt werden und nicht mehr wie bisher über einen Aufteilungsschlüssel. Außerhalb des Ökostromgesetzes wird die Förderung für private Investitionen in Photovoltaik nochmals aufgestockt, von 18 auf 35 Millionen Euro. Die garantierte Dauer der Einspeistarife in Höhe von 11,25 Euro wird auf bis zu 20 Jahre verlängert.

Quellen:

Parlament
Wiener Zeitung
derStandard.at