Licht ist eine eigene Form von Energie und unterliegt damit genauso wie andere Energiequellen einem Entwicklungsprozess. Haben Sie schon von den LEDs gehört? Licht im Vergleich Die konventionelle Glühbirne hat…

Licht ist eine eigene Form von Energie und unterliegt damit genauso wie andere Energiequellen einem Entwicklungsprozess. Haben Sie schon von den LEDs gehört?

Licht im Vergleich
Die konventionelle Glühbirne hat mit ihrer minimalen und dennoch Strom fressenden Leistung im Vergleich mit anderen Lichtproduzenten keine Chance mehr. Trotzdem wird sie von vielen Käuferinnen und Käufern wegen ihres billigen Preises und der sonnenähnlichen Lichtquelle  bevorzugt. Die Energiesparlampe stellt eindeutig die beste Lösung dar, auch im Vergleich zu Deckenflutern oder Halogenlampen. Sie leuchtet heller als ihre Konkurrentinnen und das bei weniger Verbrauch und längerer Haltbarkeit. Langfristig bietet sie die kostengünstigste und umweltschonendste Lösung für den Haushalt, auch wenn sie durch minimal enthaltene Quecksilberspuren als Sondermüll entsorgt werden muss.

Lichter strahlen um die Wette
Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, greift auf LEDs – Light Emitting Diode – zurück, die ihr Können bereits vereinzelt in der Autoindustrie beweisen dürfen. Sie besitzen eine noch längere Lebensdauer als Energiesparlampen und verbrauchen noch weniger Strom. Allerdings schlagen sich diese Vorteile auch im Preis nieder, weshalb LEDs eher selten in Baumärkten aufzufinden sind. Auch das etwas kühle, bläuliche Licht der LEDs stößt so manchen potenziellen Käufer ab. Die allerneueste Errungenschaft in Sachen Licht sind die sogenannten OLEDs, organische Leuchtdioden. Sie werden als absolute Zukunftsträger im Lichtsektor gehandelt und stellen leistungsmäßig eine Steigerung zu den LEDs dar.

Quelle
„Prima Klima!“ von Klaus Zintz, Seite 29-35

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*