Fotocredit: Unsplash.com/ Hans Vivek
Fotocredit: Unsplash.com/ Hans Vivek
Besonders im Winter sollte man nicht aud Vitamine verzichten, aber warum ist das so?

Gerade im Winter neigt man dazu viel zu essen und kräftig zuzuschlagen, zumindest geht das den meisten Menschen so. Dem ist ja auch prinzipiell nichts entgegen zu setzen, ab und zu darf man auch mal genießen.

Leider passiert es aber, dass wir oft gar nicht mehr so darauf achten ob auch wirklich genug Vitamine auf dem Teller liegen. Die üppigen Portionen sind oft reich an Kohlenhydraten und Fett, aber nicht unbedingt an Vitamin A, B oder C.

 Das ist aber gerade zur kalten Jahreszeit sehr wichtig!

Warum?

Im Winter sind wir durch die trockene Heizungsluft, die wenige Bewegung und auch die falsche Ernährung anfälliger krank zu werden. Hinzu kommt auch noch, dass die Kälte uns ordentlich zu schaffen macht. Daher müssen wir uns am besten von innen schützen und Vorarbeit leisten.

Wie?

Tipp 1: Mach es dir bunt! Das ist wirklich der älteste Trick der Welt, siehst du auf deinen Teller und er sieht ziemlich eintönig aus, dann fehlt es dir vermutlich an Vitaminen. Auch wenn Pasta mit einer einfachen Tomatensauce mein all-time favourite ist, genug Vitamine hat sie meist nicht.

Tipp 2: Achte auf die Getränkewahl. Ein frischer und selbstgemachter Ingwertee mit Zitrone ist immer besser als ein aromatisierter Beutel. Und auch deinem Wasser kannst du mit Zitronenscheiben oder Gurken ein bisschen Vitamine und pepp verleihen.

Tipp 3: Nahrungsergänzungsmittel sind natürlich auch eine Möglichkeit. Man neigt im Winter mehr zu Vitamin D Mangel, welchen man bekanntlich durch die Sonne aufnimmt. Logisch, da man öfter die Zeit Zuhause verbringt und es schneller dunkel wird. Diesen kann man leicht in Tropfen- oder Pillenform ersetzen. Wenn man auf Fleisch verzichtete darf man auch keinesfalls die Ergänzung von Vitamin B12 vergessen.

Je nach Ernährungsform, muss man darauf achten dem Körper immer genug Vitamin B12 zuzufügen. Fotocredit: Unsplash.com/ Amanda Jones
Je nach Ernährungsform, muss man darauf achten dem Körper immer genug Vitamin B12 zuzufügen. Fotocredit: Unsplash.com/ Amanda Jones

Im nächsten Beitrag gehe ich noch näher auf das Thema ein und verrate euch woher genau ihr am besten eure Vitamine bezieht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*