Das kalifornische Unternehmen Heliogen hat einen Durchbruch im Bereich der konzentrierten Solarenergie geschafft.

Das kalifornische Start-Up Unternehmen Heliogen, das kürzlich zum ersten Mal ins Rampenlicht getreten ist, hat eine bahnbrechende Technologie im Bereich der konzentrierten Solarenergie entwickelt. Bisher hat das Unternehmen eher im Stillen und ohne große Medienpräsenz an der Entwicklung dieses Systems gearbeitet und das trotz prominenter Unterstützer wie Bill Gates. Doch nun ist die Entwicklung soweit abgeschlossen und der erste große Durchbruch erreicht, diesen Erfolg hat man nun einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Genau wie andere Systeme für konzentrierte Solarenergie verwendet auch Heliogen Spiegel, die das Sonnenlicht reflektieren und auf einen Punkt konzentrieren. Auf diese Art können viel höhere Temperaturen erreicht werden als mit herkömmlichen Solaranlagen. Bisher konnte man in Anlagen für konzentrierte Solarenergie Temperaturen von maximal 565 Grad Celsius erreichen. Diese Temperaturen eignen sich sehr gut zur Stromerzeugung, doch für andere industrielle Prozesse ist diese Temperatur noch zu niedrig. Zum Beispiel in der Herstellung von Zement oder Stahl benötigt es höhere Temperaturen und deshalb kommen hier fossile Brennstoffe zum Einsatz, denn nur so konnte man bisher die nötigen Temperaturen erreichen.

Heligoens System hat allerdings bereits im ersten Testlauf eine Temperatur von über 1.000 Grad erreicht und in Zukunft sollen sogar Temperaturen von 1.500 Grad möglich sein. Damit könnte man einen großen Teil der fossilen Brennstoffe, die bisher in der Schwerindustrie verwendet werden, ersetzen. Bedenkt man, dass dieser Bereich heute für rund ein Fünftel der globalen Emissionen verantwortlich ist, wäre dies ein großer Schritt Richtung fossilfreier Zukunft.

Gegründet wurde das Unternehmen Heliogen von Bill Gross, welcher auch Idealab gegründet hat. Gross selbst ist auch CEO des Start Ups, zu den Inverstoren gehört neben Bill Gates auch Patrick Soon-Shiong von der Investmentfirma Nant Capital. Forschung und Entwicklung werden von einem Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren von Caltech, MIT und anderen führenden Institutionen aus dem Technologiebereich betrieben. Außerdem kooperiert das Unternehmen mit der Parsons Corporation, welche zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Verteidigung, Nachrichtentechnik und kritische Infrastruktur gehört. Das gemeinsam entwickelte System nutzt künstliche Intelligenz, um die Spiegel, welche das Sonnenlicht auf einen bestimmten Punkt konzentrieren, exakt und automatisch ausrichten zu können.


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Heliogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*