Die Temperaturen der Luft und der Ozeane steigen und bringen so das Gleichgewicht der Erde ganz schön ins Wanken. Verantwortlich dafür ist unser Lebensstil.

Doch was genau verursacht eigentlich wie viel CO2. Welche Produkte oder Lebensbedingungen sind umweltfreundlich und welche schädigen das Klima stark? Die Website “Ein guter Tag hat 100 Punkte” ist ein sehr gutes Hilfsmittel um einen Überblick zu bekommen. Eingeteilt in fünf Kategorien (Mobilität, Strom, Wärme, Konsum und Ernährung) können Sie unzählige Dinge und Gewohnheiten des täglichen Lebens finden und den damit verbundenen Ausstoß von schädlichem CO2 (Kohlendioxid) berechnen lassen.

6,8 kg pro Kopf und Tag halten die Welt stabil

Laut Studien dürfte jeder Mensch pro Tag höchstens 6,8 kg CO2-Ausstoß verursachen. Nur so, kann ein Gleichgewicht der Welt gehalten werden. Doch leider sieht die Wirklichkeit ganz anders aus. Fast alle Bewohner der Industriestaaten leben weit über ihre Verhältnisse. Bei uns in Mitteleuropa liegt der CO2-Verbrauch bei etwa 30 kg pro Tag! Die USA und China toppen diesen Wert sogar noch.

Das 100 Punkte-System

Um die Berechnung der persönlichen Verbrauches zu erleichtern wird der tägliche Höchstverbrauch von 6,8 kg CO2 in Punkte umgerechnet. Das ergibt dann pro Kopf und Tag 100 Punkte.

Wodurch fällt CO2 an und wie kann ich es einsparen?

Hochwertige Produkte kosten bei der Anschaffung gleich einiges an Punkten, aber natürlich relativiert sich dieser Wert, je länger sie im Einsatz sind. Deshalb: länger nutzen, reparieren oder weitergeben!

Lebensmittel sollten bio, regional und frisch sein. Denn gedüngt, weit gereist und gekühlt oder beheizt kostet mehr Punkte. Ebenso verbrauchen Sie für Fleisch, Wurst und Eier sehr viel mehr Punkte als für Gemüse oder Getreide.

Natürlich ist sich zu Fuß, per Rad oder Bahn fortzubewegen besser für die Umwelt ist als per Auto oder gar Flugzeug. Und wer mit Energie (Heizung, Warmwasser, Strom) verantwortlich umgeht kann auch jede Menge Punkte einsparen.

Hier werden deutliche Unterschiede sichtbar

LEBENSMITTEL

  • 1 Punkt für 500g Teigwaren (konventioneller Anbau)
  • 12 Punkte für 500g Teigwaren (Bio-Anbau)
  • 38 Punkte für Weintrauben aus Südafrika
  • 1 Punkt für Äpfel aus der Region
  • 16 Punkte für 100g Rindfleisch
  • 10 Punkte für 100g BIO-Rindfleisch
  • 6 Punkte für 2 Eier
  • 0,6 Punkte für 100g Maisgrieß
  • 0,2 Punkte für 100g Kartoffeln
  • 2 Punkte für eine Dose Bier (0,5l)
  • 0,7 Punkte für eine Flasche Bier (0,5l)

KONSUM

  • 324 Punkte für 1 Paar Lederschuhe (macht ca. 1 Punkt pro Tag bei 1 Jahr Nutzungsdauer)
  • 184 Punkte für eine Hotelübernachtung (außer Sie urlauben nachaltig im BIO-Hotel)
  • 4 Punkte für 1x duschen mit Shampoo
  • 4 Punkte für 1x Wäsche waschen und trockenen
  • 2 Punkte für EIN Stück Pampers-Windel
  • 1 Punkt für 1 Std. fernesehen oder surfen im World Wide Web

MOBILITÄT

Wien – Rom 764 km (Luftlinie)

  • 4.202 Punkte per PKW (Oberklasse)
  • 2.809 Punkte per Flugzeug
  • 1.202 Punkte per PKW (Kleinwagen)
  • 213 Punkte per Bahn

Wien – München 357 km

  • 1.963 Punkte per PKW (Oberklasse)
  • 1.313 Punkte per Flugzeug
  • 562 Punkte per PKW (Kleinwagen)
  • 210 Punkte per Bahn

Frankfurt – New York (6.200 km) verschlingt unglaubliche 30544 Punkten – das ist fast ein Punkte-Jahresbedarf!

Da gibt es so manche Überraschung

Es ist sehr interessant, einmal die Produkte und Gewohnheiten des täglichen Lebens genauer zu hinterfragen. Bei vielem ist einem gar nicht wirklich bewusst wie viel Ressourcen verbraucht werden. Jeden persönlichen Lebensumstand werden Sie in den diversen Rubriken wahrscheinlich nicht zu 100% finden, aber es geht hier auch nicht um die perfekte Errechnung bis zur letzten Kommastelle sondern um das Sichtbar-machen von Größenordnungen.

Nachhaltigen, CO2-armen und doch genussvollen Urlaub macht man in einem der vielen BIO-Hotels. Geschenkgutscheine in allen BIO-Hotels gültig. Infos: Gutschein für einen Urlaub im Bio-Hotel

2 Kommentare

  1. Tolle Idee der CO2 Rechner… gar nicht so leicht die 100-Punkte-Grenze nicht zu überschreiten. Aber wie das Leben so spielt… es gibt bessere und schlechtere Tage 😉 Wenn der Schnitt passt kann man ja zufrieden sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*