Vorsätze
Vorsätze
Wie viele von den guten Vorsätzen schaffen es bin in den Frühling?

Die Jahreswende ist immer so ein besonderer Zeitpunkt, an dem Menschen ihr Leben überdenken und überlegen, wie sie es in Zukunft vielleicht besser machen können. Gehörst Du auch zu denen, die sich für das neue Jahr ganz viel vornehmen?

Vorsätze für das neue Jahr

Zu den bekanntesten Vorsätzen für das neue Jahr gehören sicherlich das Abnehmen und mit dem Rauchen aufzuhören. Vielleicht auch noch mehr Bewegung zu machen oder sich gesünder zu ernähren.

Auch ganz vorne auf der Wunschliste zu finden ist, mehr Zeit für die Liebe bzw. den oder die PartnerIn zu nehmen. Sowohl Mütter als auch Väter wünschen sich mehr Zeit für ihre Kinder zu finden.

Vorsätze umsetzen ist nicht so einfach

Gute Vorsätze sind schnell gefasst und meistens auch ernst gemeint, doch bei der Umsetzung hapert es dann doch ein wenig. Schnell sind sie verworfen und noch schneller vergessen. Studien belegen, dass nicht mal die Hälfte aller vorgenommenen Vorsätze auch umgesetzt werden. Das Problem dabei ist, dass die Kluft zwischen Ist- und Wunsch-Zustand einfach viel zu groß ist.

Ein guter Tipp sind Deine Ziele aufzuschreiben und zwar so genau wie möglich. „Ich will mehr Sport machen“ sagt relativ wenig aus. Besser wäre eine genaue Formulieren wie etwa „Ich möchte 3x die Woche Sport betreiben“ Das ist messbar und unmissverständlich.

Es ist auch ratsam, Deine Ziele nicht zu hoch zu stecken. Wenn Du klein anfängst, wirst Du rasch Erfolgserlebnisse haben, die Dich beflügeln werden, den nächsten Schritt zu wagen. Unerreichbare Ziele sind nur frustrierend und lassen Dich schon bald in den Alltagstrott verfallen. Es wäre also ein guter Start zu sagen „Ich fange mit 1x pro Woche Sport an.“ und dann Step by Step das Ausmaß zu erweitern.

Wichtig ist auch, sich einen Zeitrahmen zu setzen. Sonst gilt für Dich „aufgeschoben ist bald aufgehoben“.  Sich „bald“ ein paar Fitnessstudios in der Umgebung anzusehen ist kein Ziel. Besser ist „Bis zum 15. Jänner habe ich mich für ein Studio entschieden.“ Sei verbindlich zu Dir selbst.

Du siehst also, es gehört schon ein wenig Planung dazu, seine guten Vorsätze auch wirklich umzusetzen. Hilfreich ist es auf jeden Fall auch eine/n Verbündete/n zu haben, eine gute Freundin vielleicht oder auch einen professionellen Coach, der Dir hilft dran zu bleiben, wenn Du schwächelst.

Ich wünsche Dir alles Gute fürs neue Jahr und viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Umsetzen Deiner Neujahrs-Vorsätze.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Bildrechte © Timo Klostermeier, pixelio.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*