E-Tankstelle - Bildquelle pixabay.com
E-Tankstelle - Bildquelle pixabay.com
Nicht jede E-Tankstelle ist für jedes E-Fahrzeug geeignet, E-Tankstellen Finder im Vergleich.

Ob E-Bike, E-Motorrad oder Elektroauto, die E-Mobilität ist im Vormarsch. Kein Wunder, ist doch die Energieeffizienz der Elektrofahrzeuge unübertroffen, vom großen CO2 Reduktionspotential ganz zu schweigen.

Doch auch die umweltfreundlichen E-Fahrzeuge benötigen nunmal Strom um vorwärts zu kommen und nicht immer ist die heimische Steckdose oder Ladestation greifbar. Geht einem Unterwegs der Saft aus, ist man auf öffentliche Ladestationen oder E-Tankstellen angewiesen. Aber nicht jede E-Tankstelle ist für jedes E-Fahrzeug geeignet und gerade im urbanen Raum sollte man schon im Vorfeld abklären, wo sich eine passende Stromtankstelle für meinen fahrbaren Untersatz befindet.

Ich habe mir drei Apps angesehen, die mir meine passende Stromtankstelle herausfinden sollen, die ich euch heute vorstellen möchte. Alle Programme sind auch als Desktop-Version verfügbar.

Für alle drei Apps gilt, dass der Standort entweder per GPS bestimmt werden kann oder händisch ein Standort eingegeben werden kann.

E-Tankstellen-Finder.com

Der „E-Tankstellen-Finder“ ist die umfangreichste Quelle wenn es um E-Tankstellen geht. Neben den kostenpflichtigen E-Tankstellen werden auch sehr viele kostenlose und private E-Tankstellen gelistet. Zu den jeweiligen E-Tankstellen werden eine Reihe von zusätzlichen Informationen wie z.b. Steckertyp, Öffnungszeiten, Anzahl der Ladepunke, und Ladeleistung angezeigt. Als zusätzliches Feature neben dem Routenplaner gibt es die Möglichkeit die E-Tankstellen als Point of Interest für gängige Navigationssysteme (TomTom, Navigon, Garmin und als GPX)  zu exportieren.

Screenshot e-tankstellen-finder.com App
Die E-Tankstellen-Finder App ist für Android und iOS verfügbar. 
Verfügbarer Suchradius: Europa

Folgende Suchkriterien stehen in der E-Tankstellen-Finder App zur Verfügung:

  • Steckertyp
  • Öffnungszeiten
  • Kosten
  • Fahrzeugart auswählen

PlugSurfing

PlugSurfing ist mehr als nur ein E-Tankstellenfinder. PluginSurfing bietet neben komfortablen Suchmöglichkeiten die Möglichkeit mittels der PlugSurfing App bei den Ladestationen aller großen Stromanbieter direkt zu bezahlen. PlugSurfing wurde gegründet um der ‚Reichweitenangst‘ (range anxiety) von Elektroautofahrern den Kampf anzusagen. 

Screenshot PlugSurfing App
Screenshot PlugSurfing App

Die PlugSurfing App ist für Android und iOS verfügbar.
Verfügbarer Suchradius: Europa

Folgende Suchkriterien stehen in der PlugSurfing App zur Verfügung:

  • Autotyp
  • Steckertyp
  • Ladegeschwindigkeit
  • Zahlmethoden (App-Bezahlung und Ladeschlüssel Bezahlung)

Tanke Wien Energie-App

Tanke Wien ist spezielle für Wiener interessant und zeigt alle Ladestationen von Wien Energie auf einen Blick als Karte oder Liste. In der Detailansicht werden zusätzliche Informationen wie z.B. Steckertyp, Anzahl der Ladepunkte und Informationen zur Örtlichkeit angezeigt. Besonders positiv ist die Möglichkeit nach den diversen Bezahlmöglichkeiten zu suchen wie z.B. der Wien Energie Tanke-Karte, EVN Tank Karte, WienMobil-Karte, BMW i-ChargeNow-Karte,  intercharge-App oder der Think Blue. Card

Screenshot Tanke Wien Energie App
Screenshot Tanke Wien Energie App

Die App „Tanke Wien Energie“ ist derzeit nur für Android verfügbar. An einer iOS Version wird gearbeitet und soll in Kürze verfügbar sein.

Verfügbarer Suchradius: Wien

Folgende Suchkriterien stehen in der „Tanke Wien Energie“ App zur Verfügung:

  • Steckertyp

In der Desktop-Variante von Tanke Wien Energie stehen wesentlich mehr Suchkriterien zur Auswahl:

  • Fahrzeugtyp
  • Berechtigungsmedium
  • Steckertyp

Fazit: Um die „richtige“ E-Tankstelle zu finden gibt es einige Möglichkeiten, es ist jedoch nicht immer so einfach wie man vermutet. Vor Langstreckenfahrten sollte man sich vorab über Tankstopps Gedanken machen. Leider fehlt bei fast allen Findern die Information wie der Tankvorgang bezahlt werden kann, eine – zumindest für mich – ganz entscheidende Information.

In einem eigenen Beitrag nächste Woche geht es grundsätzlich um das Thema „Bezahlen an E-Tankstellen“.

Bildquelle: Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*