Overshoot Day
Overshoot Day
Gnadenlos rückt er voran, der Tag an dem wir die Ressourcen verbraucht haben.

Jedes Jahr das Gleiche. Der „Earth Overshoot Day“ – der Tag, an dem die Menschheit, die Ressourcen, die uns die Welt jährlich zur Verfügung stellt, aufgebraucht hat – wird heuer bereits im Sommer erreicht.

Ressourcen jetzt bereits aufgebraucht

Es gibt eine bestimmte Menge Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres regenerieren kann. Genau das und nicht mehr, sollten wir verwenden. Dann könnten wir noch sehr sehr lange und glücklich auf dieser Erde weilen. Doch wir wollen mehr! Mehr als im gleichen Zeitraum wieder hergestellt werden kann. Und da braucht man kein Rechengenie zu sein, um zu erkennen, dass man nicht ständig mehr nehmen kann als da ist. Wir bringen die Erde an ihre Belastungsgrenze und das geht auf Dauer nicht gut. Checke doch mal Deinen persönlichen ökologischen Fußabdruck.

Overshoot Day rückt jährlich vor

Für uns mögen 30 oder 50 Jahre nach sehr viel klingen, doch für die Erde ist das ein Wimpernschlag. Für ihre Verhältnisse geht die Entwicklung des Ressourcenverbrauchs rasend schnell – zu schnell. Und in die falsche Richtung.

  • 1987 – 19. Dezember
  • 1995 – 21. November
  • 2005 – 20. Oktober
  • 2009 – 25. September
  • 2013 – 20. August
  • 2015 – 13. August
  • 2016 – 8. August

Wir bräuchten aktuell also gerade 1,6 Planeten, um unsere Gier zu befriedigen. Wenn es so weiter geht, benötigen wir 2030 zwei Erdbälle dafür. Das ist übrigens ein weltweiter Durchschnitt. Nach der Spitze Südkorea und Japan folgen viele westliche bzw. industrialisierte Länder, die diesen Schnitt in die Höhe treiben. In Deutschland wurde der Earth Overshoot Day z.B. bereits am 28. April erreicht.

Seit über 30 Jahren verschulden wir uns, indem wir mehr nehmen als „eigentlich“ da ist. Wir hier, die wir es jetzt verbrauchen sind aber nicht die Leidtragenden, sondern die, die nach uns kommen und vor dem Nichts stehen. Fair geht anders!

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: overshootday.org Bildrechte © biokontakte.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*