Writers Theatre Chicago
Writers Theatre Chicago
Writers Theater in Chicago.

Wie man Gebäude nachhaltig gestaltet, darüber zerbrechen sich derzeit jede Menge schlaue Menschen den Kopf. Einer von ihnen ist die Architektin Jeanne Gang, die ein renommiertes amerikanisches Architekturbüro leitet. Mit dem neuen Writers Theatre in Chicago hat sie ein Schauspielhaus entworfen, das vollständig auf Nachhaltigkeit setzt.

Holz, Glas, Gips – das sind die dominierenden Materialien, aus denen aus der Substanz des bestehenden Gebäudes auf 3.300 Quadratmetern ein völlig neues Konzept entstanden ist. Zu 98 Prozent besteht das neue Writers Theatre aus der Altsubstanz des ehemaligen Woman’s Library Club. Somit kann man es durchaus als Recycling-Gebäude bezeichnen. Das Gebäude befindet sich in einem öffentlichen Park, das Theater selbst entstand somit als „Theater im Park“. DAs neue Theater ist LEED-Gold-zertifiziert, wobei LEED für Leadership in Energy and Environmental Design steht. Das Zertifikat bürgt für nachhaltigen Umgang mit Wasser, Energie und CO2-Emissionen. Das Gebäude kann zum Beispiel durch ein spezielles Lüftungssystem auf Klimaanlagen verzichten. Auch ist die Bepflanzung im Außenbereich so gewählt, dass ein geringer Wasserverbrauch gewährleistet ist.

Aufgeteilt ist das Writers Theatre in eine große Hauptlobby, in eine Galerie, einer weitläufigen Dachterrasse und Dachgärten, die für Veranstaltungen genutzt werden können, Proberäumen und zwei Bühnen, die dem Konzept zeitgenössischer Sprechtheaterinszenierungen entgegenkommen.

Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Artikel auf gizmag.com
Das Projekt auf der Homepage von Studio Gang

Foto: Steve Hall/Hedrich Blessing

B_bildleiste_good-news_03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*