Turbine sieht aus wie ein Kolibri.

Eine Turbine, de an Ästhetik wohl schwer zu überbieten ist, hat das Tunesische Startup Tyer Wind entwickelt. Die Rotoren der Turbine bestehen aus Kohlefaser und zeichnen bei ihrer Bewegung einen Achter nach. Das berichtet Mail Online.

Bei der Tyer-Windturbine haben sich die Entwickler an den Flügelschlägen eines Kolibri orientiert. Sowohl beim Aufwärts- als auch beim Abwärtsschlagen der beiden flügelartigen Rotorblätter erzeugt die Turbine Energie. Auf diese Weise lässt sich über die kinetische Energie grüne Energieerzeugen. Derzeit kann eine Turbine eine Kilowattstunde an Energie erzeugen.

Die Vorteile liegen allem voran in der Effizienz sowie in der Umweltfreundlichkeit der Turbine, bei der die Entwickler die Natur als Vorbild genommen haben, gilt doch der Flügelschlag des Kolibri als einer der energieeffizientesten überhaupt. Auch gliedert sich – so der Hersteller – die Turbine perfekt in die Landschaft. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Kolibri-Optik langfristig durchsetzt. Hübsch ist das „Flattern“, das im Vergleich zu herkömlichen Windturbinen weniger Lärm erzeugt – auf alle Fälle anzusehen.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:
Tyer Wind
Artikel auf Mail Online
Foto: Tyer Wind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*