Wie kann man sicher sein, dass die Batterie der kabellosen Tastatur nie ausgeschöpft wird? Indem man diese mit Solarzellen ersetzt! Andra Muresanu hat die neue Solartastatur für Energieleben getestet.

Green Gadget ist eine monatlich erscheinende Artikelserie, bei der Geräte von unterschiedlichen Bloggern getestet werden. Dieses Monat wird eine Tastatur vorgestellt, durch die man einen kleineren Energieverbrauch erzielt.

Wenn man noch nie zuvor eine eigenständige Tastatur für den Laptop verwendet hat, sollte man sich diese Möglichkeit ansehen. Besonders wenn der Laptop auf dem Büro zu weit unten liegt und dadurch eine unangenehme Sitzposition entsteht, stellt die kabellose Tastatur samt *Ständer – richtiges Wort?* einem eine passende Lösung dazu. Genau mit diesem Gedanken startete ich den Test der Logitech Solar Keyboard K750 und gewöhnte mich schnell daran.

Solartastatur
Aus der recycelbaren Verpackung herausgeholt und vor dem Laptop gestellt, erwies sich die Solartastatur als extrem leicht zu installieren. Man brauchte dafür nur den Unifying-Empfänger in den USB-Port des MacBooks einzustecken und konnte danach schon loslegen. Die Tastatur funktioniert genau so gut auf Desktop-Computer oder Notebooks mit Windows 7, Vista und XP.

Die Solarzellen sind oberhalb der F-Tasten auf der Tastatur positioniert und stören gar nicht beim Schreiben. Diese laden sich einfach auf und tragen dazu bei, dass die Tastatur vermeintlich bis zu drei Monaten bei völliger Dunkelheit funktionieren kann. Auch wenn es bewölkt draußen ist oder wenn man nicht direkt an einem Fenster sitzt, lädt sich die Tastatur von Sonnen- oder künstlichen Licht auf. Dabei habe ich bisher keine einzige Verzögerung beim Schreiben bemerkt. Ich habe die Tastatur jedoch nie in Dunkelheit genutzt, aber bei Regenwetter schon.

Solartastatur Logitech
Sie enthält einen Nummernblock und ist vergleichbar so dünn wie ein iPhone 5/5S. Darüber hinaus sind die Tasten sanft beim Tippen und etwas weiter voneinander entfernt als die bei einem 13″ MacBook, was eine größere Flexibilität den Händen und Fingern verleiht

Das Einzige, was ich mir noch gewünscht hätte, ist dass diese Solartastatur auch für iPads funktioniert. Eine solarbetriebene kabellose Tastatur, die das iPad während der Nutzung auflädt, wäre eine sehr interessante zukünftige Erweiterung der Produktlinie.

Andra Muresanu

Über die Autorin:


Andra Muresanu studiert Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Wien und führt seit sechs Jahren den dreisprachigen Meinungsblog xPRiment.com auf Deutsch, Englisch und Rumänisch. Sie interessiert sich für Literatur, neue Reiseziele, Marketing, mobile Technologien und Bloggerevents.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*