Sport kann in jeder Hinsicht “grün” sein. Im Vorjahr wurde der Mirimichi-Golfplatz in Tennesee umgebaut – um voll und ganz ökologischen Standards zu entsprechen. Tennesee ist der Heimat-Staat des Multitalents…

Sport kann in jeder Hinsicht “grün” sein. Im Vorjahr wurde der Mirimichi-Golfplatz in Tennesee umgebaut – um voll und ganz ökologischen Standards zu entsprechen.

Tennesee ist der Heimat-Staat des Multitalents Justin Timerlake. Deshalb ist es kaum erstaunlich, dass gerade er das rote Band für den neu umgebauten Golfplatz Mirimichi durchschneiden durfte. Timberlake ist das Aushängeschild des weltweit einzigen Golfplatzes, der gleich zwei Umwelt-Auszeichnungen erhalten hat:
das Audubon Classic Sanctuary der internationalen und umweltpädagogisch ausgerichteten NGO Audubon International, und die Zertifizierung der Golf Environmental Organization. Gerade letztere Auszeichnung bezeichnete der Sänger und Schauspieler auf Twitter als “verdammt cool”.

Der Name “Mirimichi” bedeutet “unbeschwerter Rückzugsort”, und fröhlich und unbeschwert können sich Golfspieler tatsächlich ihrem Sport widmen, seit die Par-72-Anlage mit ausgewählten einheimischen Pflanzen zu einem integralen Teil der natürlichen Landschaft gestaltet wurde und neue Feuchtbiotope erhielt. Der umweltfreundliche Golfplatz ist somit ein Schutzgebiet für Pflanzen und wildlebende Tiere und sieht sich selbst als Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit.

Der Mirimichi-Golfplatz will die Botschaft, dass Sportveranstaltungen und eine umweltschonende Umgebung gut zusammenpassen, auch weitertragen. Das nächste Ziel ist also ein höherer Bekanntheitsgrad des Areals – und die Chance, möglichst bald größere nationale und internationale Turniere austragen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*