Dilemma. Digitalisierung vs. illegale Elektromüllhalden

Smartphone, Tablet, Alexa und viele weitere Smart Living Produkte werden immer erschwinglicher und sollen uns den Alltag erleichtern – doch denkt man beim raschen Neukauf nicht daran, wie diese Geräte einmal entsorgt werden müssen oder daran, dass sie auf Schrottdeponien das Leben von anderen Menschen enorm beeinträchtigen.

In Ghana, genauer gesagt in Agbogbloshie, liegt sie: Europas größte Elektromüllhalde. Es ist die Endstation für Computer, Smartphones, Tablets, Drucker und jeglichen Elektroschrott aus Europa. 250.000 Tonnen Elektromüll landen jährlich dort.

Heute ist die Deponie ca. 16 km2 groß, auf ihr und in den umliegenden Slums leben 6.000 Menschen, von denen viele auf der Müllhalde unter kaum vorstellbaren Arbeitsbedingungen schuften. Beim Zerlegen und verbrennen von Elektromüll werden Giftstoffe freigesetzten, diese versickern nicht nur im Boden,  sondern gelangen auch in die Lagune und verunreinigen so das Grundwasser. Außerdem kommen sie über die Atemwege in den Körper. Von den Bewohnern wird der Elektroschrottplatz „Sodom“ genannt und gilt als einer der verseuchtesten Ort der Welt.

Möglichst viele Menschen zu diesem Thema zu sensibilisieren haben sich die österreichischen Filmemacher Florian Weigensamer und Christian Krönes zur Aufgabe gemacht. Sie sind dem Elektromüll bis nach Afrika gefolgt und berichten im Dokumentarfilm „WELCOME TO SODOM – DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER“ über die Lebensumstände und Schicksale der Menschen, die Sodom ihr Zuhause nennen müssen.
 

 

 Energieleben Gewinnspiel

Energieleben verlost 3×2 Österreich-Premierenkarten für den 22.11.2018 im Stadtkino Wien. Dieser Film ist absolut sehenswert, sehr berührend und regt zum Nachdenken an. 

Quelle: 
Camino-Film
Welcome to Sodom

Bildquellen:

welcome-to-sodom.de


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*