Kleine Bläschen könnten die Erde kühlen. Zu dieser Erkenntnis ist en Physiker der Harvard Universität, Russell Seitz, gekommen. Seine These: Schäumt man den Ozean, sodass  mikroskopisch kleine Blasen entstehen, reflektieren…

Kleine Bläschen könnten die Erde kühlen. Zu dieser Erkenntnis ist en Physiker der Harvard Universität, Russell Seitz, gekommen. Seine These: Schäumt man den Ozean, sodass  mikroskopisch kleine Blasen entstehen, reflektieren diese das Sonnenlicht und würden so den Ozean kühl halten.

Diese Methode könnte einer Berechnung zufolge die Temperatur um drei Grad senken. Wie der Schaum gebildet werden soll, ist allerdings noch unklar. Seitz denkt an Boote, die Wasser und Luft ins Meer pumpen und so Bläschen bilden. Ein positiver Nebeneffekt wäre, dass dadurch die Treibstoffeffizienz von Frachtschiffen erhöht werden könnte.

Quellen:

Gizmodo

Treehugger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*