Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Warum darauf verzichten seine Lieblingsstücke ein Leben lang zu tragen, wenn es so einfach geht.

Das kennt doch jeder: Das neue T-Shirt, das man sich frisch zugelegt hat, ist schon während dem Anprobieren zum neuen Lieblingsstück geworden. Zudem war es auch noch ein absolutes Schnäppchen. Das einzige, das einen daran hindert, es jeden Tag anzuziehen, ist die Tatsache, dass es auch einmal in die Wäsche muss.

 

Aus Neu mach Lumpen

Ein Leiden, das jeder kennt, der seine liebsten Teile immer und immer wieder wäscht: Sie nutzen sich wahnsinnig schnell ab, weil auch meist einfach die Qualität nicht passt. Ein Kleidungsstück, das in einer FastFashion Kette erstanden wurde, ist in den meisten Fällen nicht unter fairen Bedingungen produziert worden.  Wir haben früher schon öfter über FastFashion berichtet und wie sehr sich eine Umstellung auf FairFashion bezahlt macht. Nicht alleine, weil man dann viel länger etwas von seinen liebsten Stücken hat, sondern auch, weil man seinen Beitrag an die Umwelt leistet.

Billig schützt die Umwelt nicht

„Aber es war ein Schnäppchen, wenn es schnell kaputtgeht, ist es nicht so schlimm.“ – Leider kommen einem auch öfter einmal Gedanken wie dieser. Aber ist das wirklich die richtige Herangehensweise? Haben wir uns wirklich zu einer Wegwerfgesellschaft entwickelt?

Zurück zum Ursprung?

In vielen Lebensbereichen entwickeln wir uns wieder mehr und mehr in Richtung Nachhaltigkeit, so wie sie früher das Leben unserer Großeltern begleitet hatte. Dinge sollen wieder lange halten, repariert statt weggeworfen werden und wenn es um Lebensmittel geht, gibt es eigentlich so gut wie nichts, das nicht verwertet werden kann. Aber nicht nur was Essen angeht, sollte man auf Ausgiebigkeit achten. Erfreulicherweise gibt es auch aus dem Bereich Mode immer mehr Labels, die wieder darauf zielen, dass ihre Produkte langlebig sind und ihren Besitzern lange Zeit Freude schenken.

Kleine Labels mit großer Botschaft

Bernd Grubmann ist der Gründer der Zwerkstatt. Er kreiert mit seinem Label T-Shirts, Unterwäsche und Kappen, die nicht nur fair und nachhaltig produziert werden, sondern auch darauf zielen ihren Trägern lange viel Freude zu bereiten. Wieso sollte man sich ein Lieblings-T-Shirt zulegen, das nach geraumer Zeit fast auseinander fällt? Wieso können die Lieblingsteile nicht einfach ewig halten? Genau diese Fragen hat sich Bernd auch gestellt. Er kämpft mit seinen Produkten, die neben top Qualität, auch noch sympathische und lustige Wortspiele vermitteln, für langanhaltende Freue für seine Kunden.

Bernd ist stolz auf seine Produkte. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Bernd ist stolz auf seine Produkte. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Seit Kurzem gibt es auch Prints bei Bernd. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Seit Kurzem gibt es auch Prints bei Bernd. Fotocredit: Energieleben Redaktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*