Fotocredit: Latvija-Dāvis Drazdovskis for www.headoutdoors.net
Fotocredit: Latvija-Dāvis Drazdovskis for www.headoutdoors.net
Nachhaltiger Urlaub kann sehr unterschiedlich aussehen.

Viele haben es schon lange für sich entdeckt, manche entdecken es gerade neu. Die Rede ist vom Urlauben in der Natur. Einfach losziehen und erkunden, was um einen herum zwar immer schon da war, aber nie genauer betrachtet wurde.

Nachhaltig Urlauben

Gerade, wenn das mit dem Weit-weg-Reisen nicht so einfach funktioniert, bietet sich das engere Umfeld umso mehr für eine Erkundung an. Neben Wandern, Klettern, oder einfach einen Gipfel erklimmen, lassen sich solche Abenteuer perfekt in einen Urlaub packen. Und was braucht man dafür? Eigentlich benötigt man nicht viel – noch weniger, wenn man zu Beginn der Reise ein bisschen mehr Zeit investiert und sich Gedanken über langlebige und nachhaltige Anschaffungen macht. Darum ist es wichtig sich folgende Frage zu stellen: Was brauche ich eigentlich wirklich? 

Alles neu kaufen?

Zuerst sollte man sich Gedanken darüber machen, wie oft man manche Dinge auch künftig nutzen möchte. Erfahrene Abenteurer, die vielleicht sogar mit ihrem eigenen Camper herumfahren, haben meist schon ihre Lieblingsteile beisammen, die bei keiner Gelegenheit fehlen dürfen. Angefangen beim Campingbesteck, den Emaillehäferln, bis hin zum kuscheligen Schlafsack und dem wetterfesten Wanderrucksack. Aber gerade, wenn man sich erst an Abenteuer dieser Art herantastet, muss nicht alles neu gekauft werden, wodurch auch dein CO2 Fußabdruck gering bleibt. Frage doch einfach auch einmal in deinem Freundeskreis herum, ob du dir nicht das ein oder andere ausborgen kannst. Besonders bei Rucksäcken oder Zelten ist das meist einfach. Und wenn wir ehrlich sind, das ein oder andere Stück kauft man sich ja ohnehin, da man gerne trotzdem seine eigenen Sachen hat.

Schlafen in der Natur

Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wenn du schon unterwegs und dann vielleicht nicht in Besitz eines Campers bist, sondern mit dem eigenen PKW reist, und auch das Schlafen in der Natur bevorzugst: Wie bettest du dich da am besten? Einerseits hast du die Möglichkeit auf ein Zelt zurückzugreifen, aber wäre es nicht ein ganz besonderes Erlebnis direkt unter den Sternen zu schlafen? Eine Hängematte bietet hier eine sehr schöne Alternative zum harten Zeltboden. Abgesehen davon, dass man bei ruhigem Wippen wie auf Wolken schlafen kann, ist das Gute an einer Hängematte, dass du sie nicht nur zum Schlafen verschwenden kannst, sondern auch um einfach „abzuhängen“. Denn sie passt sich perfekt an dich an. Du kannst deinen Kaffee darin genießen, ein Buch oder Zeitung lesen, Wolken beobachten, Sonnenbaden, oder wonach dir sonst noch der Sinn steht.

Einfach nur gemütlich abhängen, im wahrsten Sinne des Wortes. Fotocredit: ?
Einfach nur gemütlich abhängen, im wahrsten Sinne des Wortes. Fotocredit: ?

Fallschirmhängematten

Wenn du also überlegst dir eine Hängematte zuzulegen, dann solltest du nicht nur gut recherchieren, sondern auch den Aspekt der Nachhaltigkeit berücksichtigen, denn wie oft im Leben kauft man sich tatsächlich eine Hängematte? Warum sollte man dann mit der, die man sich zulegt, nicht auch gleich auf den ökologischen Fußabdruck schauen? Ticket to the Moon ist zum Beispiel ein Unternehmen, das diesen Gedanken sehr ernst nimmt. „We Care, Nothing is Left to Waste“ ist etwas, das sie in ihren Produkten leben. So gut es geht, wird schon bei der Produktion versucht „Materialabfall“ zu vermeiden und zu reduzieren, weiters so viel Material wie nur möglich zu recyceln und wiederzuverwerten. 

Bei den Produkten wird vor allem darauf geachtet, dass sie mit ethisch reinem Gewissen produziert werden und neben innovativ und praktisch, auch noch qualitativ hochwertig und langlebig sind. Dafür gibt es sogar eine 10-jährige Herstellergarantie. So hat man auf Reisen sehr lange Freude mit seiner Hängematte. Zudem diese nicht nur langlebig, sondern auch atmungsaktiv, schimmelresistent und hautfreundlich sind. Und wer auf absolute Nummer sicher gehen möchte, der kann sich ein so genanntes „Moon Tarp“ zulegen. Damit genießt man dann, vor allem bei Nacht, einen 360° Rundumschutz vor Nässe und Mosquitos.

Immer und überall gemütlich die Seele baumeln lassen.  Fotocredit: Wahlhuetter
Immer und überall gemütlich die Seele baumeln lassen. Fotocredit: Wahlhuetter

Immer mit dabei

Dennoch aber sind nicht immer nur die Qualität oder der nachhaltige Aspekt ausschlaggebend für einen Kauf. Wenn man viel auf Reisen ist und vielleicht auf Backpack setzt, spielt vor allem ein Faktor ganz vorne mit: Das Gewicht. Das ist ein Argument, das jeder Reisende kennt: hier kommt es auf jedes Gramm an, da man sich nicht zu Tode schleppen möchte. Aber auch hierfür hat Ticket to the Moon eine Lösung gefunden. Die Lightest Hammock ist so konzipiert, dass sie nur 228g, inklusive Express-Seeting Moon Bag & Mini Karabiner, auf die Waage bringt und das bei einer Belastung von bis zu 150kg. 

So praktisch verpackt und einfach mitzunehmen. Lightest Hammock immer und überall mit dabei. Fotocredit: Ticket to the Moon
So praktisch verpackt und einfach mitzunehmen. Lightest Hammock immer und überall mit dabei. Fotocredit: Ticket to the Moon

 

 

 

Gewinne mit Energieleben eine von zwei Hängematten

Mit ein bisschen Glück hast du die Möglichkeit entweder ein Lightest Hammock Set, oder eine Original Hängematte zu gewinnen. Beantworte dazu einfach unsere Gewinnspielfrage und nutze deine Chance. Wenn du aber nicht so lange warten kannst, dann schau doch gleich bei Ticket to the Moon vorbei und klick dich durch ihre farbenfrohen Hängematten, um genau die zu finden, die zu dir passt. Und passen, meinen wir auch so, wie wir es sagen. Schau dir nur einmal an, wie anpassungsfähig z.B. das Express Bag ist.

Anpassungsfähigkeit verlangt? Kein Problem., Fotocredit: Ticket to the Moon
Anpassungsfähigkeit verlangt? Kein Problem., Fotocredit: Ticket to the Moon

Bis zu wieviel kg trägt die Lightest Hammock, totz geringem Eigengewicht?

300 kg150 kg100 kg

Wir benötigen deine Adresse, damit wir dir im Fall eines Gewinns deinen Preis zuschicken können.

* Pflichtfelder

Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen. *

Allgemeine Teilnahmebedingungen „Ticket to the Moon August 2020“

1. Wien Energie Vertrieb GmbH & Co KG („Wien Energie“) verlost 2x1 Hängematte von Ticket to the Moon.

2. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos, freiwillig und mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden.
Zur Teilnahme berechtigt ist jede natürliche Person mit Wohnsitz in Österreich. Personen, die das 14. Lebensjahr
noch nicht erreicht haben sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter
der Wien Energie GmbH und der rechtlich -verbundenen Unternehmen, sowie deren Verwandte und Verschwägerte
1. und 2. Grades. Nicht teilnahmeberechtigte Personen erlangen auch im Fall der Zuteilung eines Gewinns keinen
Gewinnanspruch.

3. Für die Teilnahme an der Verlosung ist es nötig, dass der Teilnehmer die Gewinnspielfrage richtig beantwortet
und das korrekt ausgefüllte Gewinnspielformular bis zum 17.02.2019, 11:59 Uhr, Wien Energie zugeht.

4. Jeder Teilnehmer kann nur einmal und im eigenen Namen teilnehmen. Gewinne können nicht an Dritte übertragen
werden.

5. Bei der Teilnahme am Gewinnspiel werden teilweise Pflichtangaben und teilweise freiwillige Angaben abgefragt,
z.B. Name, Vorname, Anschrift und/oder E-Mail- Adresse und/oder Telefonnummer. Sämtliche dieser persönlichen
Daten werden nur für die Zwecke dieser Verlosung verwendet.

6. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt durch Wien Energie nach dem Zufallsprinzip und unter Ausschluss der
Öffentlichkeit.

7. Der Gewinn wird über den Postweg zugesendet.

8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse ist nicht möglich.

9. Wien Energie behält sich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe
von Gründen zu ändern oder das Gewinnspiel vorzeitig zu beenden oder abzubrechen, insbesondere wenn dies
aus rechtlichen und/oder technischen Gründen erforderlich ist.

10. Wien Energie behält sich das Recht vor, Teilnehmer aufgrund von falschen Angaben, Manipulationen, Verwendung
unerlaubter Hilfsmittel oder sonstigen missbräuchlichen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Verhaltensweisen
vom Gewinnspiel auszuschließen. Für den Fall, dass der Teilnehmer eine falsche Adresse angibt oder seinen
Gewinn aus irgendeinem Grund nicht in Empfang nimmt, verfällt sein Anspruch.