Nase putzen
Nase putzen
Winterzeit ist Schnupfenzeit, doch verstopfte Nasen und Atemproblem müssen nicht sein.

Wenn im Winter die Temperaturen fallen, steigt das Risiko, sich zu verkühlen. Eine der unangenehmsten Nebenerscheinungen eines Schnupfens ist, wenn die Nase verstopft ist und man nicht mehr frei atmen kann. Atmet man ständig durch den offenen Mund, trocknen die Schleimhäute im Hals aus und dieser beginnt zu kratzen. Doch was kann man tun, um seine verstopfte Nase schnell wieder frei zu bekommen?

Beim Schnäuzen sollte man auf keinen Fall wie ein Elefant trompeten, sondern vorsichtig erst das eine, dann das andere Nasenloch zudrücken und ausblasen. Wenn man zu kräftig bläst und beide Löcher dabei zuhält, entsteht nämlich zu hoher Druck, der einen Teil des Sekrets in die Nasennebenhöhlen befördert, wo er eine Nebenhöhleninfektionen verursachen kann. Am besten verwendet man dazu ein Papiertaschentuch, dass man nach dem Gebrauch gleich in den Mistkübel schmeißt.

Wenn die Nase so stark verstopft ist, das Schneuzen nichts mehr bringt, gibt es ein paar Tricks den Schleim zu lösen. So hilft Inhalieren mit Salzwasser oder Ätherischen Ölen, wie Eukalyptus, Teebaum oder Lavendel. Dabei wird nicht nur das Sekret gelöst, auch auf die Schleimhäute wirkt das positiv, denn diese schwellen ab. Eine warme Hühnersuppe, am besten mit viel Knoblauch oder Ingwer, hilft ebenfalls. Etwas schärfer zu essen als normal, also mehr Pfeffer, Chili oder ähnliche Gewürze anzuwenden, trägt auch dazu bei, dass das Nasensekret sich löst und ausgeschnäuzt werden kann.

Mit ein paar einfachen Handgriffen und Übungen kann man sich ebenfalls Erleichterung verschaffen. Diese Tricks sind ganz einfach und können von jedem selbst durchgeführt werden. Wie sie funktionieren, könnt ihr euch in folgenden Videos ansehen:

Freie Nasen in weniger als fünf Minuten

Zwei Soforthilfetipps für die verstopfte Nase

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Splitshire

Good News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*