Dass Natron zu weit mehr als nur backen geeignet ist, zeigen die nachfolgenden Beispiele.

Natriumhydrogencarbonat, NaHCO3 oder kurz „Natron“, ist ein Salz, welches vor allem in der Lebensmittelindustrie Verwendung findet. So ist es Hauptbestandteil von Backpulver und findet sich auch unter Namen wie Backsoda oder Speisesoda im Handel.

Schon seit Generationen wird Natron sehr vielfältig im Haushalt eingesetzt. Leider hat sich in den letzten paar Jahrzehnten die Chemie durchgesetzt und manch einer glaubt, die komplette Wohnung müsse steril wie ein OP sein. Abgesehen davon, dass dieser „Antibakteriell-Wahn“ ohnehin nicht gesund ist, gibt es auch sehr wirkungsvolle ökologische Möglichkeiten, Heim und Herd sauber und geruchsfrei zu halten.

Anwendungsgebiet Reinigung im Haushalt

Edelstahl reinigen – Verschmutztes und fettiges Edelstahl (Herd, Mikrowelle, Kühlschrank) kann mit einer Paste aus 3 EL Natron und 1,5 EL Wasser (eventuelle etwas Essigessenz) mühelos und ökologisch gereinigt werden. Teure und umweltschädigende Spezialreiniger sollen vermieden werden. Paste mit einem Schwamm fein auftragen und mit einem feuchten Tuch abwischen.

Backofen reinigen – Statt Chemiekeulen wie Backofensprays oder -schaum können Sie aus 1 EL Kochsalz, 2 EL Natron und 1 EL Wasser einen wirksamen und umweltfreundlichen Backofenreiniger anrühren. Im Backofen verteilen (Achtung: freiliegende Heizstäbe oder Heizelemente unbedingt aussparen!), Backofentüre schließen und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Dann mit einem feuchten Tuch sauber wischen. Die sodaalkalische Lösung spaltet Eiweißstoffe und Fette in Säuren, welche wasserlösliche Salze bilden und sich so leicht lösen lassen.

Ceranfeld reinigen – Rezept und Anwendung wie bei der Edelstahlreinigung. Bei starken oder eingebrannten Verschmutzungen die Natronpaste 2-3 Stunden einwirken lassen.

Abflussreiniger – Sogar verstopfte Abflüsse können Sie ohne chemische und oft sehr aggressive Reiniger wieder frei bekommen. Streuen Sie eine halbe Tasse Natron in den Abfluss und gleich danach eine halbe Tasse Essig. Jetzt den Abfluss mit einem feuchten Tuch abdecken und einwirken lassen. Bei der Verbindung von Essig und Natron entsteht eine chemische Reaktion, welche Gas freisetzt und das Volumen zigfach vergrößert. Es entsteht ein Schäumen und Sprudeln, was den Abfluss zusätzlich mechanisch reinigt.

Polstermöbel und Matratzen reinigen – Natron wirkt desinfizierend, fungizid, entfernt Flecken und wirkt gegen Milben und Bakterien. Die Reinigung kann trocken erfolgen, wobei hier das trockene Natronpulver aufgestreut und verteilt wird. Nach einigen Stunden Einwirkzeit einfach mit dem Staubsauger absaugen. Bei feuchter Reinigung mit der nach obigem Rezept angerührten Natronpaste behandeln und mit einem feuchten Tuch nachwischen. Kann auch im Auto gegen den „Aschenbechergeruch“ angewendet werden, um

Fliesenfugen reinigen – Eine preiswerte und umweltfreundliche Reinigung der Fliesenfugen kann mit einer Natronpaste und einer Zahnbürste erfolgen. Verfärbungen und Schimmel verschwinden nachhaltig. Nicht geeignet ist diese Methode für Silikonfugen, Naturstein- und Marmorfliesen.

Anwendungsgebiet Geruchsbindung im Haushalt

Nachdem Natron neutralisierend wirkt, kann es auch erfolgreich zu Geruchsbindung verwendet werden.

Geschirrspüler – 1 EL Natron auf den Boden des leeren Geschirrspülers streuen und unangenehme Gerüche werden gebunden.

Haustiere – Abhilfe für unangenehm riechende Käfige und Katzenkisten schafft man mit einem Päckchen Natron in das Streu gemischt.

Waschmaschine – Immer wieder hört man auch von unangenehmen Gerüchen aus der Waschmaschine, welche meist durch Ablagerungen von flüssigen Waschmitteln entstehen. Hier entwickeln sich oft Bakterien und Pilze, welche den muffigen Geruch verursachen. Abhilfe schafft folgender Vorgang: 50g Natron direkt in die Waschtrommel streuen, 50ml Essigessenz in das Waschmittelfach und und anschließend mit mind. 60% einmal ohne Wäsche laufen lassen.

Ökologisch und kostengünstig

Probieren Sie das eine oder andere einmal aus, Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist chemiefrei zu reinigen. Um das ganze noch billiger zu machen, greife ich immer zu der sehr kostengünstigen 1kg-Packung Natron, denn mein hochwertiges bioveganes Natron im 20g Beutel verwende ich dann doch nur zum Backen!

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: http://www.wundermittel-natron.info/definition-natron/was-ist-natron.php

Bildrechte © BioBella Stranzl, biokontakte.com

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*