Ladeinfrastruktur in Deutschland wird ausgeweitet.

Elektroautos sind eine unglaublich tolle Innovation, um die CO2-Sünden des Verkehrssektors in den Griff zu kriegen. Eine tolle Innovation, die in Deutschland trotz steigenden Angebots in einer eher bescheidene Nachfrage ausrollt. Grund ist neben mangelnden Anreizen die unzureichende Infrastruktur für E-Mobilität. 

49 neue E-Ladesäulen in 5 Monaten

Zumindest in diesem Punkt wird sich schnell etwas ändern: Die Tank & Rast GmbH wird gemeinsam mit RWE Effizienz 49 Autobahnraststätten in Deutschland innerhalb der nächsten fünf Monate mit hochmodernen Schnellladesäulen für Elektroautos ausstatten. Langfristig ist geplant, bis 2018 insgesamt 400 Standorte im ganzen Bundesgebiet auszustatten, so dass alle 30 Kilometer eine E-Ladesäule zur Verfügung steht. 

Moderne_Raststaette

Man erhofft sich, dadurch mehr Elektroautos auf die Straßen zu bringen. Denn mit der verbesserten Infrastruktur werden Elektroautos so auch für längere Fahrten einsetzbar. Je nach Modell erreicht man mit einer Ladedauer von 15 Minuten schon wieder eine Reichweite von 100 Kilometern. Die E-Ladesäulen von RWE Effizienz verfügen dabei über alle gängigen Anschlüsse: Combined Charging System (CCS) Standard, Chademo, sowie Typ-2-Stecker. 

Quelle: 

Autobahn Tank & Rast GmbH: Mit dem Elektroauto quer durch Deutschland: Tank & Rast setzt auf RWE beim Ausbau der E-Ladeinfrastruktur. Pressemitteilung vom 19.10.2015. http://tank.rast.de/presse/news-details/article/mit-dem-elektroauto-quer-durch-deutschland-tank-rast/ (zuletzt aufgerufen: 27.10.2015).

Bildquelle:

Titel – Clipdealer.com

Tankstelle: tank.rast.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*