Wir haben die Wahl, meint Al Gore in seinem neuen, gleichnamigen Buch. Wenn wir gemeinsam daran arbeiten, können wir die Klimakrise stoppen. Nach seinem ersten Buch und Dokumentarfilm, „Eine unbequeme…

Al GoreWir haben die Wahl, meint Al Gore in seinem neuen, gleichnamigen Buch. Wenn wir gemeinsam daran arbeiten, können wir die Klimakrise stoppen.

Nach seinem ersten Buch und Dokumentarfilm, „Eine unbequeme Wahrheit“, ist dies Al Gore’s zweites Werk, dass sich mit der Zukunft des Klimas beschäftigt. Den Input bekam der ehemalige US-Vizepräsident von den vielen Tagungen und Konferenzen, die er nach dem Erfolg seines ersten Buchs besucht hatte.

„Es wird schwer sein, aber wenn wir uns wirklich dazu entschließen, das Klimaproblem zu lösen, habe ich keine Zweifel, dass wir es schaffen werden“, schreibt Gore. Der erste Teil des Buchs gibt einen ausführlichen Überblick über Energiequellen und wie diese funktionieren. Auch welche Auswirkungen die Umweltverschmutzung bisher auf die Erde hatte, zeigt der Autor auf.

Verantwortung übernehmen

Im zweiten Teil erklärt Gore, wie wir bewusster Energie verbrauchen und wie wir unsere Einstellung zur Klimakrise ändern. Schließlich zieht der Klima-Experte auch die Politik zur Verantwortung. Bisher hätten Politiker die Bevölkerung bewusst mit Verheimlichung oder Fälschung von Fakten verwirrt.

Sollten wir unsere Chance nutzen und aktiv gegen die Erderwärmung ankämpfen, so werden auch neue Arbeitsplätze geschaffen, motiviert Gore. Sein Buch ist euphorisch und optimistisch geschrieben. Und auch wenn es wirklich schwierig wird all das umzusetzen, schafft Gore mit „Wir haben die Wahl“ wieder Aufmerksamkeit für das Thema und fördert eine öffentlich Debatte.

Weitere Infos

Our Choice – Offizielle Website

Bild: Tipper Gore/Our Choice/Rodale

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*