Die ersten Sonnenstrahlen über der Stadt vom Dach von The Mall in Wien Mitte , Fotocredit: Energieleben Redaktion
Die ersten Sonnenstrahlen über der Stadt vom Dach von The Mall in Wien Mitte , Fotocredit: Energieleben Redaktion
Wenn Bahnhof, Bürogebäude und Shoppingcenter seinen eigenen Strom erzeugt und noch zusätzlich Haushalte in der Umgebung versorgen kann, dann befindet man sich in Wien-Mitte – bei der größten Solaranlage der Innenstadt.

Dieser Artikel gehört zu unserer Serie: „Sonne über den Dächern Wiens“. 

Wir haben uns einige der interessantesten Gebäude herausgesucht und sind auf die Dächer der Hauptstadt gestiegen, die bereits mit Photovoltaikanlagen versehen sind.

Das Einkaufszentrum Wien Mitte – The Mall gehört zu den größten Einkaufszentren der Stadt und ist mit einem BürgerInnen-Solarkraftwerk von Wien Energie ausgestattet.

Das sind unsere schönsten Ausblicke über Wien:

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Blickrichtung Osten zur Landstraße. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Bereits seit 2013 gibt es die größte Solaranlage der Innenstadt. Auf dem Dach des Bahnhofs und Einkaufszentrums Wien Mitte The Mall wird wertvoller Sonnenstrom erzeugt. Dieser liefert Ökostrom für die darunter liegenden rund 65 Geschäfte und zahlreichen Büros, der Rest fließt in Haushalte in der Umgebung.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Ein Teil der Photovoltaik-Module vom Hauptkern des Gebäudes. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Auf einer Fläche von 9.000 m² gibt es ganze 1.424 Photovoltaik-Module. Die Spitzenleistung der Anlage beträgt 356 Kilowatt, umgerechnet könnten damit rund 130 Haushalte mit Sonnenstrom versorgt werden.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Blickrichtung Innenstadt. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Auch diese PV-Aufdachanlage von Wien Energie wurde durch die Beteiligung von mehreren hundert BürgerInnen Wiens ermöglicht und ist ein BürgerInnen-Solarkraftwerk für diejenigen, die in diese Technologie investieren und sie fördern wollen.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Auch hier waren wir Früh Morgens auf dem Dach. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Die sauber eingespeiste Energie wird von den zahlreichen Geschäften und Büros direkt vor Ort genutzt. Das Ergebnis: 130 Tonnen CO2-Einsparung pro Jahr.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Ein Blick Richtung City mit Stephansdom. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Ein Blick auf das Glasdach der Mall. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Zudem wurde Ende 2020 noch ein weiterer Schritt in Richtung Energieautonomie und Klimaneutralität gesetzt. Da wurde das Parkhaus nämlich mit einer hochmodernen E-Tankstelle nachgerüstet. Dort steht nun eine Ladestation von Wien Energie mit 10 Plätzen und jeweils 11 Kilowatt Ladeleistung zur Verfügung, die den Strom direkt von den Solarmodulen am Dach bezieht.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Der Blick Richtung Süden Wiens. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Eckdaten BürgerInnen-Solarkraftwerk Wien Mitte The Mall

Leistung: 356 Kilowattpeak (kWp)

Aufständerungssystem: Aufdach-Montage

Dachfläche: rund 9.000 m2

Anzahl der Module: 1.424

Modulfläche: ca. 3.100 m2

Jährliche Produktion: ca. 324 Megawattstunden (MWh)

Versorgung: Ökostrom für rund 130 Haushalte 

pro Jahr CO2-Einsparung: 130 Tonnen CO2

Eröffnung: 2. Dezember 2013

 

Weitere Artikel der Serie: 

Schau dir auch noch die anderen Artikel unserer Serie an und erfahre, wie zum Beispiel der Blick über Wien und die Photovoltaikanlage vom Dach des Haus des Meeres oder der Sonnenaufgang Am Schöpfwerk aussieht.