Windparks sind nicht nur landschaftsprägend, sondern auch ein Thema, das die Gemüter bewegt.

So sind sogenannte Offshore-Windparks liefern auf der einen Seite erneuerbare Energie, sind aber auch nicht ganz unumstritten.

Pipelines und auch solche Offshore-Windparks können beispielsweise Einfluss auf die Tiere des Meeres haben. Einerseits weil sie als Futterquellen, quasi künstliche Riffe, dienen, anderseits weil die Tiere durch den erzeugten Lärm beeinflusst werden.

Welche Auswirkungen auf den Lebensraum und das Verhalten der Tiere eben diese Windparks genau haben, ist noch nicht genügend erforscht. Das liegt auch daran, dass es bisher nicht ausreichend Fallbeispiele gibt.

Das ZDF befasste sich im Rahmen der Dokuserie Planet Erde ebenso mit diesem Thema. Hierbei wurde beleuchtet wie Naturschützer und gleichzeitig Anwohner Lärm und Schäden für die Tierwelt fürchten. Während viele für eine Energiewende sind, wollen sie gleichzeitig nicht neben einem 200 Meter hohen Windrad leben. „Wirbel um Windkraft“ kann man sich online ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*