Flüssigkeiten und elektronische Geräte vertragen sich nicht. Unglücklichweise ergießt sich trotzdem der Inhalt einer Tasse oder eines Glases über den Laptop, oder das Telefon fällt in eine Regenlacke. Aber: Bald soll uns das nicht mehr schrecken.

Das US-Unternehmen Liquipel will unsere Gadgets mit einer Nano-Beschichtung vor solchen Missgeschicken schützen.

Durch eine wasserabweisende Nano-Beschichtung werden elektronische Geräte absolut wasserdicht. Die Schutzschicht ist für den Menschen nicht sichtbar oder spürbar. Liquipel verspricht, dass ihre Erfindung in keiner Weise Aussehen, Touch oder Leistung der elektronischen Geräte beeinflusst. Die Schicht ist 1.000 Mal dünner als ein menschliches Haar.

100% wasserabweisend

Mit der Methode soll ein Gerät gegenüber Flüssigkeiten vollständig immun sein. Sowohl die entscheidenden Komponenten des Innenleben als auch die Oberflächen werden mit der Nano-Beschichtung geschützt. Laut dem Unternehmen ist das Gerät nach einer Behandlung nicht nur vor Missgeschicken geschützt, sondern kann sogar im Regen verwendet werden. Liquipel wurde für diese Erfindung mit dem Edison Award ausgezeichnet.

Nur in den USA

Derzeit können nur Einwohner der USA ihr Smartphone oder ihren Laptop schützen lassen. Dazu muss das Gerät an Liquipel geschickt werden. Die Behandlung dauert nur wenige Stunden, danach kann man das Smartphone gießen oder während einer Wasserschlacht am Pool im Internet surfen, wie ein Promotionvideo beweisen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*