Wildkräuter
Wildkräuter
Wildkräuter schlagen herkömmliches Blattgemüse um Längen.

Du findest sie am Wegrand, im Wald, unter Büschen und auch auf der Wiese. Für viele ist es einfach nur Unkraut, doch die essbaren Wildkräuter sind reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenwirkstoffen.

Wildkräuter schlagen Kulturgemüse um Längen

Sowohl im Eiweiß- und Vitamingehalt, als auch im Gehalt an Magnesium, Kalium, Eisen oder auch Phosphor schlagen viele Wildkräuter sogenanntes Blattgemüse wie Kohl, Spinat oder Salat bei Weitem.

Mach doch einmal einen Spaziergang im Grünen und schau Dich genau um. Du wirst staunen, was alles so wächst und gedeiht ohne wirklich wahrgenommen zu werden.

Wenn Du mit der Materie nicht so vertraut bist, dann lege Dir einen Kräuterführer zu. Ich habe und nutze „Essbare Wildpflanzen“ – eine Art Kräuterlexikon mit Bildern und jede Menge Infos zu etwa 200 Arten. Kann ich nur jedem ans Herz legen. Oder nimm an einer Kräuterwanderung teil. Da lernst Du was essbar ist, wo es wächst und was Du damit tun kannst und ganz nebenbei triffst Du bestimmt ein paar Gleichgesinnte.

Essbare Wildkräuter

Es gibt unzählige essbare Wildkräuter, aber ein paar der verbreitetsten und beliebtesten möchte ich Dir hier aufzählen

  • Gundermann – auf feuchten, humusreichen Böden, Wald- und Wiesenrändern
  • Brunnenkresse – wie der Name schon sagt an fließenden Gewässern zu finden
  • Spitzwegerich – Auf Wiesen, Weiden und Wegrändern
  • Giersch – in Gärten, schattig-feuchten Gebüschen und Wäldern
  • Löwenzahn – auf Wiesen und wie jeder weiß, fast überall…
  • Schafgarbe – auf Wiesen, Weiden und Wegrändern

Wildkräuter sind besonders schmackhaft und haben zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Sie können roh als Salatzugabe oder im Smoothie genossen werden, als Gewürz zum Einsatz kommen und viele traditionelle Gerichte verfeinert. Es gibt auch schon eigene Bücher zum Thema Wildkräuterküche.

Wildkräuter bieten eine Vielfalt an Aromen und Wirkstoffen und das beste: Sie stehen uns kostenlos zur Verfügung. Also nichts wie los, am Wochenende ist schönes Wetter angesagt!

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: Heilkräuter.de/Lexikon Bildrechte © 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*