Das US-Eisenbahnunternehmen CSX pflanzt Bäume für Schienenkilometer, auch die ÖBB hat ein ähnliches Projekt.

CSX ist eine der größten US-amerikanischen Eisenbahngesellschaften für Gütertransport. Das Unternehmen besitzt ein fast 21.000 Meilen (37.000 Kilometer) langes Streckennetz und beschäftigt rund 29.000 Personen. CSX betreibt 36 Rangierbahnhöfe und 56 Container-Terminals, 4.500 Lokomotiven und 70.000 Güterwägen. Täglich werden rund 11.000 Wagenladungen transportiert. 2009 hat sich dieses Unternehmen dazu verpflichtet, einen Baum für jede Meile seines Transportnetzwerks zu pflanzen. Als man 2013 schließlich den 21.000 Baum gepflanzt hatte, entschied man sich, diese Anzahl noch zu verdoppeln. Begründet wurde diese Entscheidung damit, dass man erkannt hatte, wie wichtig es ist, die Umwelt für kommende Generationen zu bewahren.

Gemeinsam mit den Partnern Alliance for Community Trees und der Pennsylvania Horticultural Society hat man kürzlich eine Veranstaltung in Philadelphia ausgerichtet, bei der 250 Bäume für die lokale Bevölkerung gespendet wurden. Jeder konnte sich dort gratis einen Baum abholen, um ihn anzupflanzen. Während dem Event wurden Freiwillige, Angestellte und Lokalbevölkerung dazu ermutigt das Hashtag #LocalMotive zu verwenden. Unter diesem Hashtag wird darüber gesprochen, was CSX für die Gesellschaft beiträgt. Nicht nur die Umwelt profitiert laut Programmdirektorin Sarah Anderson von ACTrees, Alliance for Community Trees von der gemeinsamen Aktion mit CSX. Auch die Lebensbedingungen der lokalen Gesellschaft werden durch den Aktionstag verbessert. Freiwillige halfen dabei, den Spielplatz einer Schule neu zu gestalten, die Isolierung der Schule zu erneuern und Bücherregale zu bauen.

CSX engagiert sich auch abseits des Aktionstages in Philadelphia in Umweltfragen und trägt durch den Einsatz Freiwilliger, durch den Transport von lebenswichtigen Güter und dadurch dass man Jobs schafft zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei.

Auch die ÖBB pflanzt übrigens Bäume und engagiert sich für unterschiedliche Umweltprojekte! Mit der Green Points Initiative können ÖBB-Kunden (bisher leider nur Businesskunden) Punkte für jeden gefahrenen Bahnkilometer sammeln. Diese Punkte können dann verwendet werden, um eines der Umweltprojekte der ÖBB zu unterstützen. Eines der Projekte, das man mit den Green Points unterstützen kann, ist der Anbau von Wäldern.

Mehr über Energiepolitik

Die Kategorie Energiepolitik umfasst internationale Entwicklungen und Verbesserungen, um erneuerbare Energien zu fördern, Strom zu sparen und die Umwelt zu schützen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*