Dampfgarer liegen im Trend – keine Frage. Die geschmacksintensive und nährstoffreiche Zubereitung von Speisen wird immer wichtiger. Zudem kann nicht nur Gemüse gegart werden, sondern auch Fleisch, Fisch und süße…

Dampfgarer liegen im Trend – keine Frage. Die geschmacksintensive und nährstoffreiche Zubereitung von Speisen wird immer wichtiger. Zudem kann nicht nur Gemüse gegart werden, sondern auch Fleisch, Fisch und süße Speisen gelingen spielend leicht, und das ohne permanente Aufsicht.

Doch oftmals spielt bei der Anschaffung eines Dampfgarers die Platzfrage eine wichtige Rolle. Es stellt sich die Frage: Backrohr, Dampfgarer oder Mikrowelle?
Die Hersteller haben darauf reagiert und stellen moderne Multi- oder Kombidampfgarer zur Verfügung. Diese vereinen die Vorteile des Backrohrs und des Dampfgarers in einem Gerät. Der Dampf sorgt dafür, dass Nährstoffe und der Saft in Lebensmitteln erhalten bleiben und die trockene Hitze des Backrohrs zaubert wunderbare Krusten z. B. auf Braten.

Aber nicht nur die Technik wurde auf die Bedürfnisse der Köche von heute angepasst, auch die Ausführung. So gibt es Modelle die in Oberschränke eingebaut werden können. Hier sind die Bedienungselemente extra an der unteren Hälfte des Geräts angebracht, um eine Bedienung komfortabel zu ermöglichen. Andere Modelle verfügen über Türen, die nicht seitlich angeschlagen sind, sondern beim Öffnen unter das Gerät verschwinden und somit noch weniger Platz benötigen.

Foto: Forum Hausgeräte

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*