So spaziert man im Herbst gemütlich durch Wien.

Das Licht leuchtet in verschiedenen Goldtönen, die Blätter fallen langsam von den Bäumen und die Natur bereitet sich auf einen Winterschlaf vor. Dabei glitzert und funkelt noch einmal alles in den schönsten herbstlichen Farbtönen.

 

 

Das sollte man sicherlich nicht verpassen und deshalb die Gelegenheit nutzen, um gemütlich spazieren zu gehen. Am besten mit einem Buch um dann, gewärmt von den herbstlichen Sonnenstrahlen, auf einer Parkbank einen kleinen Zwischenstopp einlegen zu können.

Spaziergang 1: Grüner Prater

Den grünen Prater zwischen Praterstern und Lusthaus erkunden. Die Hauptallee geht man dabei entlang, trifft am Weg mitunter einen Fiaker und kann an einem der kleinen Teiche die Enten schwimmen sehen. Dazwischen laden Wiesen zum Verweilen ein oder die Vorbeilaufenden animieren dazu, dass man das nächste Mal sportlich ausgerüsteter vorbeischauen könnte. Kastanien sammeln ist hier ebenso möglich.

Copyright: MA 42 - Wiener Stadtgärten / Lammerhuber
Copyright: MA 42 – Wiener Stadtgärten / Lammerhuber

Spaziergang 2: Schlosspark Schönbrunn

Durch den Schönbrunner Schlossgarten lässt es sich im Spätsommer bzw. Herbst ganz besonders schön durchwandern. Die Grünflächen verändern langsam ihren Farbton, der imperiale Garten bereitet sich auf seinen Schlaf im Winter vor. Durch die einzelnen „Gänge“ zwischen den kleinen oder oftmals auch gar nicht so kleinen Bäumen kann man stundenlang durchziehen, sich dabei unterhalten oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Spaziergang 3: Ring

Eine Ringrunde ist nicht umsonst einer der ganz großen Klassiker. Hier zieht man vorbei an vielen der wichtigsten Sehenswürdikeiten in Wien, betrachtet geschichtsträchtige Gebäude und kann in einem der zahlriechen Kaffeehäuser eine Melange trinken.

Baumallee bei der Ringstraße
Copyright: MA 42

Spaziergang 4: Kahlenberg

Hinauf auf den Kahlenberg fährt man am besten mit dem Bus. Und zwar mit der Buslinie 38A von Heiligenstadt. Von dort oben genießt man dann einen Blick über die Stadt, der schöner nicht sein könnte. Wer mag kann sich hier auch die Füße vertreten.

Copyright: Schaub-Walzer / PID
Copyright: Schaub-Walzer / PID

Spaziergang 5: Lainzer Tiergarten

Durch den Tiergarten lässt es sich ebenso hervorragend spazieren. Das geht nicht nur im Tiergarten Schönbrunn, nein, ebenso im Lainzer Tiergarten kann man gemütlich die Natur auf sich wirken lassen.

Spaziergang Wien
Copyright: MA 49/Fürthner

Spaziergang 6: Volksgarten

Mitten in der Stadt und doch ein Ausflug ins Grüne: Ein Spaziergang durch den Volksgarten. Unzählige Parkbänke laden zum Verweilen ein, der Theseustempel bietet ein schönes Licht- und Schattenspiel und die Wege bieten Platz um sich treiben zu lassen. Hier kann man ideal die Herbstsonne genießen und ohne weit weg zu müssen ein bisschen Erholung genießen.

Spaziergang 7: Türkenschanzpark

Im 18. Wiener Gemeindebezirk befindet sich der Türkenschanzpark, den man ideal zu Fuß erkunden kann. Auch hier finden sich zahlreiche Parkbänke auf den man gemütlich in den Seiten eines Buches versinken kann.

Copyright: Kronsteiner/PID
Copyright: Kronsteiner/PID

Wo geht ihr am liebsten spazieren? Habt ihr Lieblingsplätze in Wien ? Verratet uns mehr!

Artikelbild: Shutterstock/Minoli

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*