Forscher aus Korea haben den Speicher entwickelt, der sich in nur 30 Sekunden aufladen lässt.

So schnell lädt bisher kein anderer Stromspeicher. Forscher am koreanischen Institute of Science and Technology (KAIST) haben einen langlebigen Hybrid-Kondensator entwickelt, der sich innerhalb von nur 20 bis 30 Sekunden laden lässt. Das berichtet pressetext.com. Der Speicher enthält ein wässriges Elektrolyt und ist dadurch im Vergleich zu den heute gängigen Lithium-Ionen-Akkus umweltfreundlich und sicher. Letztere weisen ein hohes Brandrisiko auf und sind wenig umweltschonend.

Bisherige Ansätze zur Entwicklung scheiterten an der zu geringen Energiedichte, die vor allem zustande kam, da die entsprechenden Elektroden-Materialien fehlten. Genau an diesem Punkt setzte die Forschung am KAIST für ihren Stromspeicher an. Mit Erfolg: Durch den Einsatz spezieller Materialien – unter anderem Polymerketten und Graphen – und daraus gefertigter Strukturen entstand ein Stromspeicher, der sich sehr einfach herstellen lässt.

Der Stromspeicher, den sie entwickelt haben, hält 100.000 Ladezyklen bei praktisch voll erhaltener Kapazität aus und lässt sich ganz einfach mithilfe eines USB-Kabels oder einer flexiblen Solarzelle laden.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Beitrag auf pressetext.com

Foto: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*