Ein EU-finanziertes Projekt soll Unternehmen in der Ostsee Region helfen ihr Geschäftsmodell für eine zirkuläre Wirtschaft fit zu machen.

Jedes Produkt hat während seines gesamten Lebenszyklus Auswirkungen auf die Umwelt, bei herkömmlichen Produkten werden rund 80 Prozent dieser Auswirkungen bereits in der Designphase festgelegt. Der sogenannte Ecodesign Ansatz kann dies aber verändern, da das Ziel hier ein Wandel hin zu einer zirkulären Wirtschaft und geringeren Umweltauswirkungen ist. Schon während der Design- oder Planungsphase von Produkten hat man hier die gesamte Lebensspanne im Blick. Von der Gewinnung der Rohstoffe, über die Produktion, Distribution und Anwendung, bis zur Entsorgung, soll alles so umweltschonend wie möglich ablaufen. Vor allem aber wird auch die Möglichkeit ein Produkt zu reparieren und zu recyceln im Designprozess bereits miteingeplant.

Leider mangelt es bei vielen Unternehmen an Wissen und Können in diesem Bereich. Geschäftsmodelle sind viel zu oft an ein lineares Wirtschaftsmodell, bei dem ein Produkt am Ende der Lebenspanne meist im Mist endet, angepasst. In der Ostsee Region, das heißt in den Ländern und Regionen, die an der Ostsee liegen, wurde deshalb ein Projekt gestartet, das KMUs dabei hilft Strategien, Werkzeuge und starke Kompetenzen im Bereich Ecodesign zu entwickeln, um ihr Geschäftsmodell in ein zirkuläres Model umzuwandeln.

Finanziert wird das dreijährige Projekt mit dem Namen EcoDesign Circle durch das EU-Programm Interreg Baltic Sea Region Programme 2014-2020. EcoDesign Circle unterstützt KMUs in der Region durch Beratung und verschiedenste Bildungsangebote, aber auch in dem man Möglichkeiten schafft sich mit anderen Unternehmen aus der Region zu vernetzen. Das Deutsche Umweltbundesamt ist einer der Hauptpartner des Projektes, weitere Projektpartner sind das Internationale Design Zentrum Berlin, das Estonian Design Centre, das Design Forum Finland, das Gdynia Design Centre in Polen und die Swedish Industrial Design Foundation.

Das Projekt, das sich dieses Jahr bereits in seinem dritten und letzten Jahr befindet, hat zum Ziel Wissen und Kompetenz zu Kreislaufwirtschaftsmodellen in der Region zu verbreiten. Die Projektwebsite stellt Information, Inspiration und Methoden zu Ecodesign für Unternehmen, Designbüros und Hochschulen zur Verfügung. Auf der Website gibt es Filme und Lernmaterialien zum Download. Es werden auch Roadshows mit Ausstellungen und Workshops veranstaltet. Die sogenannte Lernfabrik ist ein zweitägiger Workshop, der von Firmen gebucht werden kann, um sich von Experten bei der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Businessmodelle unterstützen zu lassen. 


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*