Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Weit verbreitet und doch oft unterschätze ist die Zirbe ein Geheimtipp unserer heimischen Wälder.

Mittlerweile hat sich ein Baum, dessen Holz wir vor allem wegen seines aromatischen Duftes kennen in vielfacher Form in unsere heimischen Geschäfte eingenistet, die Rede ist von der Zirbe.
Gegeben hat es sie schon immer, aber erst in den letzten Jahren hat sich hier wieder ein stetiger Trend entwickelt und man hat begonnen wieder mehr auf diese Pflanze zurückzugreifen. Möbel aus Zirbe tauchten gerne immer wieder einmal auf, aber mittlerweile findet man die Zirbe so ziemlich überall, aber das ist auch gut so.

Was kann die Zirbe?

Dem Zirbenholz sagt man so einiges nach, was vermutlich mit ein Grund ist, warum sie sich stetiger Beliebtheit erfreut. Einige der positiven Eigenschaften vom Zirbenholz sind die Verbesserung der Schlafqualität, sie wirkt entspannend und fördert die Regeneration des Körpers, dadurch schont sie das Herz durch die Senkung der Herzfrequenz, sie  hilft bei Wetterfühligkeit, hat eine antibakterielle Wirkung und schützt effektiv vor Kleidermotten! Ob die Zirbe hier wirklich in all diesen Bereichen hilft kann man natürlich nur für sich selbst herausfinden, aber nachgesagt wird es ihr. Voraussetzung, dass man sich auf die Zirbe einlässt ist aber vor allem, dass man den Geruch mag. Der aromatische Duft des Zirbenholzes ist nämlich nicht für jedermann etwas.

Überall Zirbenspäne?

Vor allem auf den Weihnachtsmärkten wurde sie in den letzten Jahren sehr präsent. Die Rede ist von Zirbenspäne, die man in schönen großen Locken abgepackt auf vielen Ständen der heimischen Märkte findet. Aber wozu braucht man so ein Säckchen mit Späne?
Frisch eignen sie sich besonders gut für den Kleiderschrank, da der Geruch vor allem Kleidermotten vertreibt, aber auch im Schlafzimmer kann der Duft sich positiv auf den Kreislauf und das Schlafbefinden auswirken. Abgesehen davon eignen sich die Späne ganz simpel auch als duftende Dekoration während dem gesamten Jahr.

Wo findet man Zirbe im Alltag?

Mittlerweile gibt es Zirbe in vielen Formen. Angefangen von der oben erwähnten Späne, über Zirbenöl, hin zur Verarbeitung als Polster und Decken für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Besonders beliebt sind aber zum Beispiel auch Zirbenholz-Schneidbretter. Da dem Holz eine höchst antibakterielle Eigenschaft nachgesagt wird, ist es vor allem in der Küche, in der Hygiene an oberster Stelle steht, ein willkommener Gast.

 Energieleben Gewinnspiel

Energieleben verlost 2 Zirben Pakete, die einen aromatischen Duft in den Alltag bringen.  Mach glich mit und sicher dir die Chance auf einen Hauch von Zirbe in deinem Zuhause.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion

Quelle: Zirbe


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*