Im Sommer kann man die Insel besichtigen.

In Vancouver Island, British Columbia in Kanada haben sich Wayne Adams und Catherine King ein Zuhause gebaut, das schwimmen kann. 1992 haben sie damit begonnen, sie fischen seither auch ihr Essen selbst.

Freedom Cove nennt sich das Gebilde, es besteht aus 12 schwimmenden Plattformen. Es findet sich auch eine Tanzgelegenheit, eine Kunstgallerie und ein Leuchtturm für Gäste auf der Insel, die vor allem eines ist: Wunderbar grün.

Schwimmende grüne Oase

Wasser wird im Sommer von einem nahen Wasserfall bezogen, im Winter greift man auf Regenwasser zurück.

Eine kleine Welt für sich. Wie das alles genau aussieht, verrät nachfolgendes Video:

Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:

Text: via Boredpanda und laughingsquid.com

Foto: shutterstock/Regissercom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*