Entdecken – Sehen – Fotografieren.

In der heutigen digitalen Welt werden Bilder wie am Fliessband aufgenommen. Doch nicht immer gelingen Aufnahmen so, wie man es gerne möchte. Häufig fehlt es an Wissen über Ausrüstung, Bildbearbeitungs-
programme und Grundeinstellungen der Kamera. Herbert Koeppel vermittelt im Rahmen seiner Naturfotoworkshops genau dieses Kenntnisse und gibt seine Erfahrungen mit Begeisterung weiter.

Vor allem bei der Naturfotografie kommt es auf die richtigen Einstellungen der Kamera an. Dabei macht es einen Unterschied ob Landschaften eingefangen oder Kleines ganz groß dargestellt werden soll. Nicht zu vergessen der Einfluss des Lichtes.

Fotografie-Workshop
Die FineArt Galerie zeigt Eindrücke einer Passion, die Herbert Koeppel erfolgreich zur Berufung gemacht hat. „Die wichtigste Zutat zu einem gelungenen Foto ist für mich der Mensch, der die Technik dazu verwendet um die Welt rund um ihm herum abzubilden, festzuhalten und dadurch für Andere auch zum Erlebnis zu machen“. Jeder Mensch hat ein ganz persönliches Verständnis der Fotografie. Davon was schön ist und davon was es wert ist festgehalten zu werden. Worauf es ankommt ist die Begeisterung und Freude an der Fotografie, am Sehen und am Entdecken. Das ist die wichtigste Grundeinstellung. Noch wichtiger als Zeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit, könnte man sagen.

Herbert Koeppel
Bei seinen Workshops vermittelt Herr Koeppel die richtige Technik bei der Aufnahme und Beurteilung der Belichtung – beides unverzichtbare Dinge um zu einem guten Bild zu kommen. Angefangen bei der Motivsuche, über Bildkomposition und Belichtung bis zur Auswahl und Entwicklung der eigenen Aufnahmen.

„Was ist beim Fotografieren das Schwerste von allem? Was einem am leichtesten erscheint! Mit den Augen sehen, was vor einem liegt!“

Mini VIP-Workshop
Wir verlosen einen erfahrungsreichen Tag bei einem Mini VIP Workshop im Umfang von 4 bis max. 5 Stunden.

Dieser spannt sich von der Motivsuche, über die Bildkomposition, der richtigen Belichtung, Auswahl, Sichtung und Bildbesprechung der eigenen Aufnahmen. Wo fotografiert werden soll, darfst du vorschlagen – oder eine Location aus dem Repertoire des Fotografen wählen. Die Anreisezeit wird nicht von der Workshopzeit abgezogen, darf jedoch maximal 80km betragen. Sollte es an dem gewählten Termin regnen, wird dieser einfach auf einen anderen Tag verlegt.

Das Gewinnspiel ist beendet – vielen Dank für deine Teilnahme!

Quelle: Naturfotoworkshop.at
Bilder: Herbert Koeppel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*