Erzielt mittels CIGS Dünnschicht-Solarmodulen.

Mit einem Modulwirkungsgrad von 16 Prozent hat die Firma Manz im Rahmen der Weltleitmesse der Photovoltaikindustrie in Shanghai einen neuen Weltrekord aufgestellt. Dieser betrifft CIGS Dünnschicht-Solarmodule.

Dabei ist der Wirkungsgrad einer Solarzelle das Verhältnis der von ihr erzeugten elektrischen Leistung und der Leistung der einfallenden Strahlung.

Der Hightech Maschinenbauer liefert damit einen neuen Maßstab, nicht nur für die Massenproduktionslinie in Schwäbisch Hall, Deutschland. Manz schließt die bislang vorhandene Lücke beim Wirkungsgrad zu der aktuell noch vorherrschenden multikristallinen Technologie.

Vom Zellformat auf Modulgröße

Bereits im Herbst 2014 konnte das Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, der Entwicklungspartner von Manz, mit einem Wirkungsgradweltrekord von 21,7 Prozent auf Zellformat die Überlegenheit der Technologie im Vergleich zu kristallinen Solarzellen im Labor nachweisen.

Manz_AG_Standort_Reutlingen_3

Mit dem neuen Weltrekord auf Modulgröße konnte diese Überlegenheit nun in der Produktion unter Beweis gestellt werden.

Die Leistungssteigerung wurde vor allem durch die nächste Generation des CIGS-Halbleitermaterials erreicht, die Manz im sogenannten Co-Verdampfungsverfahren auf ein Glassubstrat aufbringt. Weitere technologische Innovation ist ein neues Moduldesign zur Steigerung der aktiven Modulfläche.

Geringere Produktionskosten

Dieter Manz, CEO der Manz AG: „Unsere Leistungsparameter sind Weltspitze. Mit den deutlich geringeren Produktionskosten gegenüber kristallinen Solarzellen wird die CIGS-Technologie im kommenden Investitionszyklus der Photovoltaik-Branche eine große Rolle spielen.“

Montage_1

Er ergänzt: „Absolut realistisch ist deshalb, dass wir – aufbauend auf dem Know-how des ZSW und unserer eigenen Experten – schon in naher Zukunft Modulwirkungsgrade von deutlich über 17 Prozent vorstellen werden, gefertigt auf unserer Innovationslinie in Schwäbisch Hall. Die dafür notwendigen Prozesse, zum Beispiel bei der Nachbehandlung der CIGS-Beschichtungen, beherrschen wir bereits im Labor. Ziel der gemeinsamen Anstrengungen ist die weitere Senkung der Stromkosten – und zwar weltweit unter allen klimatischen Bedingungen.“

Das Weltrekord-Modul von Manz mit 16 Prozent Wirkungsgrad wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:

Text und Bilder: Manz AG

Good News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*