Kühlschränke sind im Dauereinsatz. Eine Kühlschranktür wird pro Jahr etwa 1.000 Mal geöffnet. Bei jedem Öffnen strömt kalte Luft aus dem Kühl-/Gefriergerät aus und warme Zimmerluft hinein. Um die Kühltemperatur…

Kühlschränke sind im Dauereinsatz. Eine Kühlschranktür wird pro Jahr etwa 1.000 Mal geöffnet. Bei jedem Öffnen strömt kalte Luft aus dem Kühl-/Gefriergerät aus und warme Zimmerluft hinein. Um die Kühltemperatur halten zu können muss nachgekühlt werden. Deshalb ist es besonders wichtig, die Öffnungszeiten kurz zu halten und auf die Qualität der Geräte sowie auf die Energieeffizienzklasse A+ bzw. A++ zu achten. Mit modernen Geräten und einfachen Tricks kann dem Mythos des Energiefressers der Gar ausgemacht werden.

Kühltipps von Bewusst Haushalten

  • Erst überlegen, dann Kühlschranktüre öffnen.
  • Lebensmittel nur gut zugedeckt oder gut verpackt aufbewahren.
  • Die Kühlkette so kurz wie möglich unterbrechen.
  • Warme Speisen abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank gestellt werden.
  • Verschiedene Lebensmittel in den richtigen Zonen lagern.
  • Wenn das Gerät sich nicht automatisch abtaut, regelmäßig von Eis befreien.
  • Neben Kühlgerät Ablagefläche einplanen. Das hält die Zeiten kurz, in denen die Kühlschranktüre offen steht.
  • Kühl- und Gefriergeräte nicht neben dem Backrohr platzieren. Die Hitze strahlt ab und erhöht den Kühlaufwand.

Wenn Sie wissen möchten, wie Lebensmittel den Kühlzonen entsprechend gelagert werden, sehen Sie sich diesen Kurzfilm von Bewusst Haushalten an:

Foto: © Forum Hausgeräte

3 Kommentare

  1. zusätzlich kann man sich beim Kauf ja auch überlegen wie groß muss denn der Kühlschrank wirklich sein – denn darüber geht ja proportional ebenfalls der Energieverbrauch…
    zb kann man mit einem kleineren Tiefkühlschrank oder -fach ebenfalls das Auslangen finden als mit einer riesigen Tiefkühltruhe, die meist sowieso zur Hälfte leer ist und wo viele Sachen drinnen sind, die nicht immer vorrätig sein müssen… man muss nur ein bisschen mehr überlegen bevor man etwas einkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*