Dampfgaren ist ideal für alle Menschen, denen eine bewusste und geschmacksintensive Ernährung am Herzen liegt. Die Zubereitung von Speisen im Dampfgarer liegt voll im Trend – und das zu Recht!…

Dampfgaren ist ideal für alle Menschen, denen eine bewusste und geschmacksintensive Ernährung am Herzen liegt.

Die Zubereitung von Speisen im Dampfgarer liegt voll im Trend – und das zu Recht! In einem saftigen Grün präsentiert sich Brokkoli, orange leuchten Karotten und das Fischfilet sieht zum Anbeißen aus.

Dampfgaren – wie geht das?

Die Speisen werden auf Einsätzen mit Löchern, durch die der Dampf die Gerichte schonend von allen Seiten umhüllt, sanft gegart. Nährstoffe, Aromen, Farbe und Struktur und vor allem der Eigengeschmack bleiben so erhalten. Auf den Einsatz von Salz, Fett und Gewürzen kann man weitgehend verzichten – und es schmeckt trotzdem noch köstlich!

Was kann man alles zubereiten?

Allerlei Gemüsearten sind bei weitem nicht die einzigen Speisen, die im Dampfgarer zubereitet werden können. Die Geräte sind wahre Multitalente.

Fisch, Beilagen, Fleisch und Aufläufe bis hin zu süßen Desserts – alles ist möglich. Die Speisen werden nicht nur besonders schonend und vitaminerhaltend gegart, durch den Dampf können auch süße und salzige Gerichte gemeinsam zubereitet werden, ohne dass sich Duft oder Geschmack vermischen.

Tipp: Fleisch und Fisch können vor dem Dämpfen kurz angebraten werden, um zusätzliche Röststoffe für den charakteristischen Geschmack zu erhalten. Aber auch Tellergerichte können problemlos erwärmt, Tiefgefrorenes aufgetaut oder Obst eingekocht werden.

Welche Geräte gibt es?

Generell werden am Markt unterschiedliche Gerätetypen angeboten. Man unterscheidet hauptsächlich Solo-Dampfgarer, die nur die Möglichkeit des reinen Dampfgarens bieten oder Kombi- bzw. Multidampfgarer, die zusätzlich über eine Heißluftfunktion verfügen. Vor dem Kauf sollte man auch mit Hilfe eines Experten abwägen, wie der Dampfgarer eingesetzt werden soll, damit das richtige Gerät mit den richtigen Funktionen angeschafft wird.

Und dann steht dem gesunden und geschmackvollen Genuss von Gemüse und Co nichts mehr im Wege!

Weitere Informationen

Bewusst Haushalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*