Werden wir als Menschheit es schaffen, auf die Herausforderungen der Zukunft besser zu antworten, als wir es in der Vergangenheit getan haben? Bald wird sich zeigen, ob das 21. Jahrhundert eine echte Weiterentwicklung oder der Untergang unserer Zivilisation sein wird.

Heute habe ich einen ganz besonderen Buchtipp. Der Autor Oliver Rückemann ist ein engagierter Umweltschützer und hat seine Gedanken und Ideen zum Thema Zukunft von Mensch und Umwelt in einem neuen Buch verarbeitet.

Das 352 Seiten starkes Werk präsentiert die fast unüberschaubare Themenvielfalt eindrucksvoll strukturiert und sehr interessant. Printversion natürlich auf Recyclingpapier und mit Farben auf Erd- und Kristallbasis gedruckt. Die Druckerei garantiert chemiefreie Produktion während des ganzen Druckprozesses.

Bestimmen wir die Zukunft selbst?

Die aktuellen ökonomischen und ökologischen Krisen zwingen zu einer grundlegenden Änderung unseres Lebensstils. Das Glücks- und Heilsversprechen materieller Wohlstandsmehrung entpuppt sich mit jedem Tag ein Stück mehr als der Strick, an dem unsere hoch gepriesene Zivilisation bereits baumelt. Ein Strick, der sich mit jedem Euro-Rettungspaket und mit Katastrophen wie Fukushima stetig weiter zuzieht.

Die Welt, in der wir leben ist das Ergebnis einer auf Anpassung, auf emotionale und mentale Standardisierung ausgerichteten Gesellschaft, die im Ganzen immer kranker wird. Die zunehmende Komplexität überfordert uns aber wir wollen auf nichts verzichten.

Auch die, die heute davon zu profitieren glauben, müssen morgen erkennen, dass sie zu den ganz großen Verlierern gehören.

Die Ausbeutung von Mensch und Natur

Dieser historische Verlauf zeigt deutlich, dass der moderne Mensch auf fatale Weise fehlentwickelt ist. Die darwinsche Kriegserklärung erlaubte den Ökonomen seither nicht nur eine massive Missinterpretation der Lehre des Adam Smith, sondern lieferte ihnen auch die ultimative Legitimation für die rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mensch und Natur werden für die Profite einiger Weniger völlig skrupellos verzockt.

Das Ganze bildet ein System, das wir uns von Geburt an gegenseitig aufzwingen, ohne es als solches zu erkennen, und das wir mit allen Mitteln verteidigen.

Ob es uns gelingt, uns von diesem System zu emanzipieren – also eine wirkliche Ökolution zu realisieren – entscheidet darüber, welche Zukunft diese Menschheit haben wird. Wir haben die Wahl.

Bestellmöglichkeit bei AMAZON

Bestellmöglichkeiten als E-Book oder Printversion

Leseproben Ökolution 4.0 Website Ökolution 4.0 (mit Inhaltsverzeichnis)

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*