Pollen. Sobald es wärmer wird, macht der fliegende Blütenstaub Menschen mit Allergien das Leben schwer. Das Smartphone wird für Allergiker jetzt zum Verbündeten: dank Pollenwarnungen.

Üblicherweise beginnt die Pollensaison im März. Die ersten Sonnenstrahlen wecken Tiere und Pflanzen. Das ist einerseits schön, bringt aber auch Blütenstaub. Dieser dringt Allergikern in Nase und Atemwege und löst krankheitsähnliche Symptome aus. Jeder vierte Österreicher ist von einer solchen Allergie betroffen.

Was geschieht? Eine Überreaktion des Immunsystems erklärt die harmlosen Stoffe in der Luft (fälschlich) zu Feinden und versetzt den Körper in einen stressreichen Abwehr-Modus. Ein Alarmsignal ist etwa Schnupfen, der überlang dauert – wer fünf Wochen Taschentücher braucht, hat sich nicht erkältet, er reagiert allergisch auf etwas in seiner Umgebung.

Pollenwarndienst am Smartphone

Die erweitere Smartphone-App (Android und iOS) der Medizinischen Universität Wien soll jetzt helfen, besser vorbereitet und damit besser geschützt durch die Pollen-Saison zu kommen. Die Gratis-App funktioniert, indem sie eine Datenbank der MedUni und die Wetterdaten der Zentralanstalt für Meteorologie verbindet. Sie blickt drei Tage in die Zukunft und berücksichtigt die individuelle Reaktionslage. So bekommt jeder Nutzer seine ganz persönliche Pollenwarnung.

Individuelle Vorhersage

Pollenflug- und Allergie-Apps gibt es zwar schon viele; diese individuell auf jeden Nutzer zugeschnittene Pollenwarnung ist jedoch die erste Anwendung dieser Art – weltweit. Sie steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung und funktioniert neben Österreich auch in Deutschland und Frankreich. Der genaue Standort der User wird deshalb gleich durch GPS-Daten ermittelt.

Neben aktuellen Pollenwerten aus diesen drei Ländern versorgt die App interessierte Nutzer auch mit Hintergrund-Informationen rund ums Thema Pollenallergie.

Pollen und Allergien

Ein Tipp: Führen Sie ein Pollentagebuch. Vergeichen Sie Ihre Beschwerden mit der Warnlage. In Österreich. Je mehr Sie über Ihre eigene Allergie wissen, desto leichter können Sie Problemen aus dem Weg gehen, und umso besser wissen Sie sich zu helfen.
Die App-Betreiber werben auf www.pollenwarndienst.at für ihr eigenes elektronisches Pollentagebuch: doch gleich ob Online oder mit Bleistift auf Papier: genaue Beobachtungen helfen, die genaue Quelle Ihrer Allergie herauszufinden und gezielt zu bekämpfen.

Download

Hier gibt es die App: http://www.pollenwarndienst.at/gratis-pollen-app.html

Der Pollenwarndienst existiert schon mehr als 35 Jahre: im folgenden Video erklärt Univ-Prof Reinhart Jarisch das Thema Allergie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*